Autor Thema: Artemisinin aus der TCM - KrebsforschungsZentrum Heidelberg - Dr. Kleef Wien  (Gelesen 35520 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

fiam

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
Dr. Kleef hat als einziger Arzt in Österreich die Möglichkeit bekommen,
Artemisinin, einen natürlichen Stoff, der in der verabreichten Dosis nebenwirkungsfrei ist,
umsonst abzugeben. Dieser Stoff ist in der chinesischen Medizin schon lange bekannt.


Dr. Kleef hat mir von mehreren positiven Fällen erzählt, es sind schon
an die 50 Patienten von ihm auf das Artemisinin eingestellt.

Besonders von einem Patienten:
Dieser Patient hatte versehentlich zuviel genommen, glaube die 3-fache Dosis.
Und .... sein Tumor, der schon sehr groß und lebensbedrohend war, ist dahingeschmolzen,
innerhalb kurzer Zeit. Hatte geringe Nebenwirkungen, Bauchkrämpfe,
was bei 3-facher Dosis kein Wunder ist.

Gebt mir etwas Zeit, einen genaueren Beitrag zusammenzustellen.
Hier hab ich schon mal was gepostet dazu.
Unter "Hyperthermie", ganz oben, es gab schon einen Eintrag zu ihm, findet man auch seine
Kontaktdaten:

http://www.krebsforum.at/forum/index.php/topic,1628.msg5979.html#msg5979

lg
« Letzte Änderung: 27. September 2008, 17:04 von fiam »
Die Ohren steif halten !

fiammi@web.de

fiam

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
hier eine Studie:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/sites/entrez?Db=pubmed&Cmd=ShowDetailView&TermToSearch=17163469&ordinalpos=9&itool=EntrezSystem2.PEntrez.Pubmed.Pubmed_ResultsPanel.Pubmed_RVDocSum

Ausschnitt:
CONCLUSION: The deoxoartemisinin trimer was found to have greater antitumor effect on tumor cells than other commonly used chemotherapeutic drugs, such as 5-FU, cisplatin, and paclitaxel. Furthermore, the ability of artemisinin and its derivatives to induce apoptosis highlights their potential as chemotherapeutic agents, for many anticancer drugs achieve their antitumor effects by inducing apoptosis in tumor cells.

Sobald ich Zeit habe, werde ich dies näher ausführen.
Kurz: das Trimer von Artemisinin ist effektiver als alle normal verfügbaren Chemotherapeutika

Die Ohren steif halten !

fiammi@web.de

fiam

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
.....

Ich hatte schon einige Serien Hyperthermie bei Dr. Kleef gemacht
und mache das periodisch.

Er ist der einzige der diese Therapie bei uns in Österreich anbietet.

Er ist ein sehr aufgeschlossener Arzt und bietet als einziger in Österreich
die Artemisinintherapie an.
Wenn man das googlet findet man unzählige Hinweise.
Es ist eine natürliche Substanz, die aus der TCM (chinesische Medizin) kommt.

Ich nehme das auch, er bekommt es UMSONST von einer Pharmafirma
und gibt es auch umsonst weiter. Ich weiss aber nicht, wie große Mengen er bekommt.
Es ist meiner Meinung nach neben Weihrauch das zur Zeit beste Mittel gegen Tumore,
bei genannter Dosis komplett unschädlich.

Prof. Efferth von Krebsforschungsinstitut Heidelberg forscht damit seit längerem,
das sollte jeden Zweifel beseitigen:

http://www.taz.de/index.php?id=start&art=2101&id=479&cHash=f6f18514ce

http://www.mensch-und-krebs.de/modules.php?op=modload&name=PagEd&file=index&topic_id=1&page_id=446&ismain=2

weitere Artikel dazu:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/news/chinesische-heilkraeuter-neue-chancen-durch-altes-wissen_aid_297002.html

http://www.ldk-online.de/cgi-bin/kurs/news.cgi?n=2

Und hier viel Info aus wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Artemisinin

Hier seine Kontaktdaten:

Dr. med. Ralf Kleef
Institut für Wärme- und Immuntherapie IWIT
Windmühlgasse 30/7
A-1060 Wien
Tel             +43 (1) 585-7311       ; Fax +43 (1) 585-7311-20
kleef@hyperthermie.at; www.hyperthermie.at

lg


« Letzte Änderung: 07. Oktober 2008, 21:05 von fiam »
Die Ohren steif halten !

fiammi@web.de

fiam

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
..möchte nochmals drauf hinweisen, dass Dr. Kleef in Wien,
dasselbe Präparat, mit dem auch Prof. Efferth im Krebsforschungsinsitut
Heidelberg sehr erfolgreich arbeitet, GRATIS abgibt.

Es hat in der verabreichten Dosis keine Nebenwirkungen.
Funktioniert bei allen Arten von Tumoren, besonders gut bei jenen,
die viel Eisen anreichern (wie z.b. bei Bauchspeichelkrebs)

lg


« Letzte Änderung: 11. Dezember 2008, 13:49 von fiam »
Die Ohren steif halten !

fiammi@web.de

fiam

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
Besonders eindrucksvoll die Wirkung bei Augentumoren:


HeilkräuterWissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg analysieren Inhaltsstoffe chinesischer Heilkräuter ....
 
Während Thomas Efferth die 18 neuen Substanzen bislang nur im Labor erforschte, sammelte er bereits erste Erfahrungen an zwei Krebspatienten mit dem Einjährigen Beifuß. Diese Heilpflanze enthält den Wirkstoff Artemisinin. Eine Abwandlung dieser Substanz, Artesunate genannt, hat Thomas Efferth zusammen mit Forschern der Hautklinik der Universität in Erlangen untersucht. Dort erkrankten zwei Patienten an einem unheilbaren Aderhauttumor, der im Auge wuchert.

In der Regel leben solche Patienten nur noch drei bis fünf Monate mit ihrer Diagnose. Beide Patienten sprachen auf die regulären Therapien nicht mehr an und erhielten im Rahmen eines Heilversuchs Tabletten mit Artesunate. „Ein Patient lebte nach der Therapie noch zwei Jahre, der andere lebt seit vier Jahren und gilt als geheilt“, berichtet Thomas Efferth. Zwar ist in solch einem extremen Fall nie ausgeschlossen, dass es sich um eine Spontanheilung handelt, die Mediziner bislang nicht erklären können. Dennoch ermutigen die isolierten Berichte von Heilerfolgen dazu, die Substanz nun im Rahmen einer Studie weiter zu untersuchen.


Die Ohren steif halten !

fiammi@web.de