1. Österreichisches Krebsforum

Medizinisches, Sonstiges => Medikamente => Thema gestartet von: admin am 21. Mai 2017, 18:00

Titel: ANTIBIOTIKA, wenn es sein muss, aber zum TEUFEL mit ....
Beitrag von: admin am 21. Mai 2017, 18:00


z.B. 3SAT, Nano, 6.5.17, 07.00h

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/medizin/192517/index.html

sowie unter: http://www.krebsforum.at/index.php?topic=15719.msg27830#msg27830


Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie besser die US-Behörden als die in der Schweiz, oder gar das Ö. BMGF!

Nebenwirkungen

Das bekannte Antibiotikum Ciprofloxacin ist nicht harmlos

Detto u. a.: Levofloxacin (Sandoz), Ciproxin (Bayer), ff.

Das Antibiotikum Ciprofloxacin (Gruppe der Fluorchinolone) greift Sehnen sowie Nerven an und kann Psychosen auslösen.

Trotzdem wird es bei harmlosen Blaseninfekten u. ä. verschrieben.


Darüber schreibt man hier (noch) nicht, aber immer mehr Aufschreie in USA etc.!
Titel: ANTIBIOTIKA, wenn es unbedingt sein muss, aber zum TEUFEL mit ....
Beitrag von: Gitti am 01. Juli 2017, 00:41
732



Bitte berichte, ob dein Arzt - im Zweifel - vorher den Test auf Virus/Bakterium(?) macht, bevor er das Antibiotikum verschreibt.

Zahlt(e) dir die Kasse dafür das Labor?

Info vertraulich an Administrator: info@krebsforum.at

Titel: ANTIBIOTIKA, zum TEUFEL mit ....
Beitrag von: admin am 27. Juli 2017, 12:40
941




Tausende Menschen haben durch Ciproxin ff. vorübergehend / auf Dauer massive Sehnenverletzungen,

viele mit dauernd unbrauchbarer Achillessehne!
Titel: ANTIBIOTIKA, wenn es sein muss, ABER ZUM TEUFEL mit ....
Beitrag von: Gitti am 17. August 2017, 00:17






Wieder hat es gleich mehrere Bekannte erwischt.

Nebenwirkungen:

https://www.patienteninfo-service.de/a-z-liste/c/ciprobayR-250-mg-filmtabletten/#4

Titel: ANTIBIOTIKA, CIPROXIN, für 90 % der Patienten UNNOTWENDIG
Beitrag von: Geri am 28. September 2017, 19:02



ANTIBIOTIKA, CIPROXIN, für 90 % der Patienten UNNOTWENDIG

Warum? Da es genügt, Ciproxin ff. erst dann ggf. einsetzen, wenn zwei andere Antibiotika zu wenig Erfolg bringen!


Was ist es und wofür wird es verwendet?

Ciprofloxacin Pfizer ist ein Antibiotikum, das zur Gruppe der Fluorchinolone gehört. Der Wirkstoff ist Ciprofloxacin. Ciprofloxacin wirkt, indem es Bakterien abtötet, die Infektionen verursachen. Es wirkt nur bei bestimmten Bakterienstämmen.

Erwachsene

Ciprofloxacin Pfizer wird bei Erwachsenen zur Behandlung der folgenden bakteriellen Infektionen angewendet:

    Infektionen der Atemwege
    lang anhaltende oder wiederholt auftretende Entzündungen der Ohren oder der Nasennebenhöhlen
    Harnwegsinfektionen
    Infektionen der Hoden
    Infektionen der Geschlechtsorgane bei Frauen
    Infektionen des Magen-Darm-Trakts und Infektionen im Bauchraum
    Infektionen der Haut und der Weichteilgewebe
    Infektionen der Knochen und Gelenke
    Behandlung von Infektionen bei Patienten mit einer stark verminderten Anzahl bestimmter weißer Blutzellen (Neutropenie)
    Vorbeugung gegen Infektionen bei Patienten mit einer stark verminderten Anzahl bestimmter weißer Blutzellen (Neutropenie)
    Vorbeugung gegen Infektionen mit dem Bakterium Neisseria meningitidis
    Behandlung nach einer Inhalation (Einatmen) von Milzbranderregern

Wenn Sie eine schwere Infektion haben oder eine Infektion mit mehr als einer Art von Bakterien, dann werden Sie möglicherweise zusätzlich zu Ciprofloxacin Pfizer eine andere antibiotische Behandlung erhalten.

Kinder und Jugendliche

Ciprofloxacin Pfizer wird bei Kindern und Jugendlichen unter Aufsicht eines spezialisierten Arztes zur Behandlung der folgenden bakteriellen Infektionen eingesetzt:

    Infektionen der Lunge und der Bronchien bei Kindern und Jugendlichen, die an zystischer Fibrose leiden
    komplizierte Infektionen der Harnwege, einschließlich von Infektionen, die bereits die Nieren erreicht haben (Pyelonephritis)
    Behandlung nach einer Inhalation von Milzbranderregern

Ciprofloxacin Pfizer kann auch zur Behandlung anderer spezifischer Infektionen bei Kindern und Jugendlichen angewendet werden, falls Ihr Arzt dies für notwendig hält.
Titel: Re: ANTIBIOTIKA, wenn es sein muss, aber "zum TEUFEL mit" ....
Beitrag von: Geri am 28. September 2017, 19:59


Allergien, Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten können ausgetestet werden.

Aber, ob es für Mann/Frau bei Einnahme von Ciproxin, Ciprofloxacin (Fluorchinolone) etc. Probleme geben könnte, wer weiß das schon. Und vor allem, wer kann das wie feststellen?


Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Ciprofloxacin Pfizer darf nicht eingenommen werden,

    wenn Sie allergisch gegen Ciprofloxacin, andere Chinolon-Arzneimittel oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
    wenn Sie Tizanidin einnehmen (siehe Abschnitt 2 „Einnahme von Ciprofloxacin Pfizer zusammen mit anderen Arzneimitteln“)

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Vor Beginn der Einnahme von Ciprofloxacin Pfizer

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie Ciprofloxacin Pfizer einnehmen, falls Sie:

    Herzprobleme haben. Bei der Einnahme dieser Art von Arzneimittel ist Vorsicht geboten, wenn Sie an einer angeborenen Verlängerung des QT-Intervalls leiden (sichtbar in einem EKG, einer elektrischen Aufnahme des Herzens) oder wenn es in Ihrer Familie derartige Fälle gibt, wenn Sie an einer Störung des Salzhaushaltes im Blut leiden (vor allem niedrige Spiegel von Kalium oder Magnesium im Blut), wenn Sie einen sehr langsamen Herzrhythmus (genannt „Bradykardie“), ein schwaches Herz („Herzinsuffizienz“) oder einen Herzinfarkt („Myokardinfarkt“) erlitten haben. Auch wenn Sie weiblich oder älter sind, oder wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, die eine Veränderung des EKG bewirken (siehe Abschnitt „Einnahme von Ciprofloxacin Pfizer zusammen mit anderen Arzneimitteln“), sollten Sie besonders vorsichtig sein.
    jemals Nierenprobleme hatten, da Ihre Behandlung eventuell angepasst werden muss
    Epilepsie oder andere neurologische Erkrankungen haben
    bereits einmal Sehnenprobleme während einer früheren Behandlung mit Antibiotika wie Cipro- floxacin Pfizer hatten
    an Myasthenia gravis (eine Art von Muskelschwäche) leiden
Titel: ANTIBIOTIKA, wenn es sein muss, aber "zum TEUFEL" mit CIPROXIN etc. ....
Beitrag von: Gitti am 31. Oktober 2017, 23:43
141x,11.11.17
1352x





U N V E R Ä N D E R T


"spielen" sich damit Urologen, Gynäkologen, Hausärzte, etc.: Antibiotika mit Fluorchinolone wie Ciproxin ff.,

ja, sie spielen, mit dem Leben der Patienten!