1. Österreichisches Krebsforum

Krebsarten übergreifend, diverse Themen => Ernährung, Nahrungsergänzung => Forschung Nahrung => Thema gestartet von: admin am 09. März 2019, 20:03

Titel: Pilze mit Acerola, bei .....
Beitrag von: admin am 09. März 2019, 20:03



T. A. hat einen Link in der Gruppe „Geschädigt durch Fluorchinolone ( Antibiotika )“ geteilt.
Gestern um 16:36 ·
Ich möchte euch nochmal auf die geniale Wirkung von Reishi aufmerksam machen.

Zusammen mit Acerola ein wahres Schätzchen.

Nur ein Auszug aus dem Text im Link:

"
Auch bei der Fibromyalgie ist der Reishi aufgrund seiner entgiftenden Wirkung sehr von Vorteil.

Außerdem beeinflusst er die damit häufig verbundenen vegetativen Symptome günstig, indem er bei sympathikotonen Zuständen ausgleichend auf das Vegetativum wirkt. Auch bei Muskeldystrophie ist der Reishi empfehlenswert. Ebenso bei verspannter Muskulatur, denn das in diesem Heilpilz enthaltene Adenosin wirkt beruhigend und entspannend auf die Muskeln und hat so eine dem Neurotransmitter Azetylcholin entgegengesetzte Wirkung. Die Erregungsübertragung zwischen Nerv und Kontraktion der glatten Muskulatur wird herabgesetzt.

Darüber hinaus hilft der Reishi mit seinem hohen Gehalt an Triterpenen, die bei stressvermehrter Histaminausschüttung zu regulieren. Reishi bewirkt eine Verbesserung neurologischer Leiden, insbesondere bei Kraftlosigkeit, Nervenschwäche, Vergesslichkeit, innerer Unruhe und Schlaflosigkeit. Durch die Aktivierung der Superoxiddismutase, der Glutathion-S-Transferase und der Laccase ist der Reishi in der Lage, oxidativen Stress zu mindern. "

www.heilenmitpilzen.de

bzw. 3 Pilze .....
https://www.amazon.de/dp/B07F1XDHPB/ref=sspa_dk_detail_6?psc=1&pd_rd_i=B07F1XDHPB&pd_rd_w=z3vxR&pf_rd_p=00903874-3af0-47e0-8622-ee58087f71cf&pd_rd_wg=GpiQJ&pf_rd_r=H01GBN38HXSRFRNPTRR4&pd_rd_r=6b06e54d-41b9-11e9-b726-bfa66c1b0430&fbclid=IwAR38FVZvyp0wlwq8q1XstTXWzYxKAf0A0fP48AbF0aAyQbtsYdG7BlIIUAs