1. Österreichisches Krebsforum

Medizinisches, Sonstiges => Übergewicht, Allgemein => News => Thema gestartet von: Evi am 17. Juli 2008, 00:00

Titel: Adipöse Frauen: Risiko für Pankreaskrebs um 70 Prozent(!) erhöht
Beitrag von: Evi am 17. Juli 2008, 00:00

16.07.08

Frauen mit bauchbetonter Adipositas tragen ein um 70 Prozent erhöhtes Risiko, an Pankreaskrebs zu erkranken. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie des Stockholmer Karolinska-Instituts gekommen.

Vermutlich ist der Zusammenhang zwischen Pankreaskrebs und Adipositas mit den erhöhten Insulinspiegeln zu erklären.

Bisher war angenommen worden, dass Adipositas das Pankreaskrebs-Risiko vorwiegend bei Männern erhöht. Doch die Daten von mehr als 138.000 Teilnehmerinnen der WHI (Women's Health Initiative)-Studie sprechen eine andere Sprache.

Die Amerikanerinnen nach der Menopause waren von einem Team um Juhua Luo vom Karolinska-Institut Stockholm durchschnittlich 7,7 Jahre lang beobachtet worden (Brit J Cancer online, doi: 10.1038/sj.bjc.6604487). 251 der Teilnehmerinnen erkrankten an Pankreaskrebs.

Nach Adjustierung für andere Risikofaktoren wie Rauchen zeigte sich, dass die Frauen mit dem höchsten Taille-Hüft-Verhältnis
um 70 Prozent häufiger an Pankreaskrebs erkrankten.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass ........ http://www.aerztlichepraxis.de/artikel_allgemeinmedizin_ernaehrung_pankreaskrebs_121621593734.htm&n=1