1. Österreichisches Krebsforum

K R E B S A R T E N - - nur registriert kann man ALLE angeführten Krebsarten lesen! => Blasenkrebs => Forschung und News => Thema gestartet von: Evi am 23. Juli 2008, 13:22

Titel: Strahlen- bzw. Strahlenchemotherapie, statt (gleich) Blasenentfernung
Beitrag von: Evi am 23. Juli 2008, 13:22

Radiochemotherapeutische Optionen beim Harnblasenkarzinom

Radiochemotherapeutic Options for Bladder Cancer
 
C.  Weiss1, R.  Sauer2, C.  Rödel1

1 Klinik für Strahlentherapie und Onkologie, Universität Frankfurt
2 Strahlenklinik, Universität Erlangen

Zusammenfassung

Die Standardbehandlung des muskelinvasiven Harnblasenkarzinoms ist die radikale Zystektomie,
während beim oberflächlichen „high-risk”-Karzinom zunächst die organerhaltende Therapie mit einer Kombination
aus transurethraler Resektion (TUR) gefolgt von einer intravesikalen Instillation empfohlen wird.

Der Übersichtartikel fasst die radiochemotherapeutischen (RCT) Optionen bei oberflächlichen und muskelinvasiven Urothelkarzinomen - als Alternative zu oder als neoadjuvante Ergänzung der rein operativen Therapieverfahren - zusammen:
Die Kombination von TUR und moderner RCT ermöglicht bei „high-risk”-T1-Tumoren Rezidiv- und Progressionsraten
in einer Größenordnung von 30 % bzw. 15 %.
Für muskelinvasive Tumoren sind die Überlebensraten im nicht-randomisierten Vergleich denen der primären Zystektomie
vergleichbar.
Etwa 80 % der überlebenden Patienten behalten jedoch ihre eigene Blase.
Voraussetzung ist jedoch ein eingespieltes interdisziplinäres Team, das die jeweiligen Bausteine der
multimodalen Behandlung mit hoher Qualität und zeitlich aufeinander abgestimmt einsetzt.
Integraler Bestandteil ist dabei die Salvage-Zystektomie bei Nonrespondern und bei invasiven Rezidiven.

Ideale Kandidaten für den Organerhalt sind Patienten mit frühen Tumorstadien (T1/2) und unifokalen Tumoren.
Bei lokal weit fortgeschrittenen Tumoren (≥ T3b/T4) ist das Konzept der präoperativen Radiochemotherapie
vor geplanter Zystektomie Erfolg versprechend.

http://www.thieme-connect.com/ejournals/abstract/uro/doi/10.1055/s-2008-1038150;jsessionid=76EF7234A9212BECBAF6624128733A44.jvm4