1. Österreichisches Krebsforum

W E I T E R E.....K R E B S A R T E N => Schilddrüsenkrebs => Erste Hilfe, Erster Rat => Thema gestartet von: christina62 am 14. Mai 2007, 09:21

Titel: Symptome
Beitrag von: christina62 am 14. Mai 2007, 09:21

Symptome:

Frühzeichen – Warnsignale des Organismus - der Erkrankung sind selten. Tastbare und/oder sichtbare Knoten im Halsbereich, die sich derb und hart anfühlen und rasch aufgetreten sind, können ein Hinweis sein. Die Lage de Schilddrüse zu anderen Organen (Kehlkopf, Luft und Speiseröhre) bestimmt die Symptome sowohl von gutartigen als auch bösartigen Schilddrüsenvergrößerungen. Druckgefühl im Halsbereich, Luftnot, Schluckbeschwerden und Heiserkeit sind häufige Symptome, die sofort zum Arzt führen sollten.

Titel: Symptome
Beitrag von: christina62 am 08. Oktober 2007, 16:09
Überfunktion (Hyperthyreose):

Bei der Überfunktion der Schilddrüse läuft der Stoffwechsel auf Hochtouren, was viele Patienten anfangs sogar als ganz angenehm empfinden: Man nimmt Gewicht ab, ist überaktiv und nervös, das Herz schlägt schneller. Da es auch zu einer Schädigung des Herz-Kreislaufsystems und der Knochen kommt, muss eine Überfunktion unbedingt behandelt werden.

Bei der latenten Überfunktion (latente Hyperthyreose) sind die freien Hormone noch im Normbereich und nur das TSH wird verminder ausgeschüttet (die Hirnanhangsdrüse versucht noch die Schilddrüse zu bremsen), bei der manifesten Überfunktion (manifeste Hyperthyreose) sind auch die freien Schilddrüsenhormone im Blut erhöht.

Die für das Vollbild einer Hyperthyreose charakteristischen Symptome sind Gewichtsverlust, häufiger Stuhlgang, Hitzeintoleranz, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, und vermehrtes Schwitzen am ganzen Körper. Es findet sich ein feinschlägiges Zittern der Hände, eine warme und feuchte Haut, und ein schneller Puls.

Einer Schilddrüsenüberfunktion können unterschiedliche Krankheiten zugrundeliegen, die unterschiedlich behandelt werden müssen.