Autor Thema: Blähungen können ein Symptom sein  (Gelesen 2817 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Blähungen können ein Symptom sein
« am: 19. November 2007, 14:53 »

Eierstockkrebs ist nicht der "stille Killer" als der er immer galt: Er macht mit einigen deutlichen Symptomen auf sich aufmerksam. Eine Gruppe US-amerikanischer Krebsforscher stellte eine neue Liste mit praktischen Merkmalen auf.

In acht von zehn Fällen wird ein Tumor in den Eierstöcken erst in einem späten Stadium entdeckt, in dem die Überlebenschancen nur noch gering sind. Gelänge es, die Diagnose zu stellen, wenn der Krebs noch klein ist, könnten die Patientinnen dagegen mit einer deutlich besseren Prognose rechnen. Für eine frühe Diagnose fehlten aber bisher einfache Methoden. In der angesehenen Fachzeitschrift Lancet (2007, 359: 2051) stellte die US-amerikanische Gynecologic Cancer Foundation (www.wcn.org) nun eine Liste an Symptomen zusammen.

Studien hatten gezeigt, dass der Eierstockkrebs doch nicht so symptomlos verläuft, wie bisher vermutet. So berichteten betroffene Patientinnen, dass folgende Symptome bereits drei bis vier Monate vorher aufgetreten waren:

Blähungen
Schmerzen im Bauch oder Becken
Essstörungen und vorzeitiges Sättigungsgefühl
Probleme beim Wasserlassen
Die Experten raten daher allen Frauen, bei denen diese Symptome täglich über mehrere Wochen auftreten, zur weiteren Untersuchung einen Arzt oder Gynäkologen aufzusuchen.

Was der Arzt dann weiter unternehmen soll, bleibt zurzeit aber noch offen, heißt es in einem Kommentar in der Zeitschrift. Ob diese sicher sehr häufigen und auch bei anderen Erkrankungen auftretenden Symptome wirklich zu einer Senkung der hohen Sterblichkeit führen, lässt sich noch nicht beantworten. Studien zu Früherkennungsmethoden und Aufklärungskampagnen unter Ärzten und Bevölkerung sollen in Zukunft die Entwicklung standardisierter Diagnosen ermöglichen.
 

Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs