Autor Thema: TCM, was ist das überhaupt?  (Gelesen 7189 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

hilde

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 572
  • Geschlecht: Weiblich
TCM, was ist das überhaupt?
« am: 17. Februar 2008, 13:28 »

Bitte wer hat sich über TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) informiert und weiß,
zusammengefasst, ein wenig für mich (und das Forum)?

Akupunktur kenne ich, Akupressur auch, von Kräutermioschungen hörte ich auch schon,
hast du eine kleine allg. Aufstellung?

Danke!

Siegfried

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 133
TCM, was ist das überhaupt?
« Antwort #1 am: 17. Februar 2008, 16:00 »
Hallo Hilde
TCM ist ein weites und verzweigtes Gebiet das für Laien wie uns, wahrscheinlich nur schwer fassbar ist.
Es beruht darauf, dass der Körper von einer Energie durchströmt wird und dass Krankheiten in der TCM  geheilt werden können, indem die ins Stocken geratene Lebenenergie (Qi) wieder zum fließen gebracht wird.
Die TCM baut auch sehr stark auf die Vorbeugung (Prävention) . Im alten China wurde ein Arzt von seinem Patienten, nur so lange bezahlt, so lange der Patient gesund war. Sobald ein Patient krank wurde, bekam der Arzt kein Geld mehr. Man kann sich denken das der Arzt sehr auf die Ernährung, den Lebenswandel und die Gesunderhaltung des Patienten geachtet hat.
Ernährung in der TCM
Es beginnt schon damit das es verschiedene Arten von Lebensmittel gibt sie werden eingeteilt in die 5 Elemente:
In Erde, Feuer, Holz, Metall, und Wasser,. Dementsprechend werden die Lebensmittel eingeteilt in süß, scharf, sauer, bitter, und salzig; bzw. kalt, kühl, neutral, warm, heiß.
Jedes Lebensmittel hat für die Traditionelle Chinesische Medizin eine eigene heilende Energie (Qi).
Einer traditionellen chinesischen Apotheke ist ein Restaurant angeschlossen, der Gast (Patient) sagt nicht was er essen will, sondern wie es ihm geht. Danach bereitet der Koch der eine Ausbildung als Apotheker und sehr hohes medizinisches wissen hat, die Speisen mit den medizinischen Ingredienzien zu.

In der TCM beruht jede Krankheit  auf zu schwacher oder gestörter oder fehlgeleiteter Energie und kann zum Teil mit den richtigen Speisen wieder in Gleichklang gebracht werden.

Mir sind leider nur drei von wahrscheinlich vielen traditionellen Diagnoseverfahren bekannt:
Diagnose über die Pulsmessung, dabei wird der Puls an verschiedenen Stellen des Körpers gemessen um Unterschiede im Energiefluss aufzuspüren.
Diagnose über Zungenuntersuchung: Der Speichel ist eine Essenz die durch den Körper beeinflusst wird und dies spiegelt sich auf der Zunge wieder.
Diagnose über die Untersuchung von Körperausscheidungen, diese zeigen laut TCM auch die verschiedenen Energieflüsse und Krankheiten an.


 Therapie-Formen in der Traditionellen Chinesischen Medizin
* die traditionelle chinesische Akupunktur= Behandlung mit Nadeln
* Phyto-Therapie= chinesische Arzneimittel-Therapie, Behandlung mit Arzneien von Pflanzen, Mineralien, Tieren
* chinesischen Diätetik= Ernährungslehre
* Tuina= Energie-Massage mit Elementen aus Akupressur und Massage
* Tai Chi Chuan und Qigong= chinesische Bewegungstherapie, Bewegungsübungen zur Stärkung des Energiefluss

Die TCM baut die Selbstheilungskräfte, des Körpers und des Geistes und das seit vielen tausend Jahren.   
 
 


Cécile

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Weiblich
TCM, was ist das überhaupt?
« Antwort #2 am: 17. Februar 2008, 16:02 »
Das ist soo umfangreich und auch sehr abhängig vom jeweiligen Arzt oder Heilpraktiker. Ich beginne erst ansatzweise zu verstehen worum es geht - mein Mann ist seit einem guten halben Jahr in Behandlung bei einem chinesischen Arzt . . .

Wenn Du mehr wissen willst HIER der LINK zum
Zentrum für Traditionelle Chinesische und Integrative Medizin

LG
Britta


« Letzte Änderung: 17. Februar 2008, 16:04 von Cécile »

Edi

  • Global Moderator
  • intensiv Benutzer
  • *****
  • Beiträge: 471
  • Geschlecht: Männlich
TCM, was ist das überhaupt?
« Antwort #3 am: 17. Februar 2008, 17:15 »

Hallo Hilde,

die Traditionelle Chinesische Medizin ist sehr, sehr umfangreich, wie in den Beiträgen vor mir schon angeklungen. Die Chinesische Medizin ist "uralt" und manches wurde in den Westen gebracht und hier etabliert. Zudem kommt immer wieder etwas Neues dazu, bzw. werden "Kombinationen" von Maßnahmen gezeigt und angeboten.

In Wien habe ich eine Art Schule gesehen, parallell zur Mariahilferstraße, wahrscheinlich für Kurse, aber auch für eine Ausbildung als Lehrer von gewissen Bereichen.

Am AKH werden auch gewisse TCM-Bereiche angeboten.

Akupunktur, z.B. im Elisabethspital (glaublich auf Krankenschein bei Kopfschmerz, Rückenschmerz etc.) ist möglich, denn dort war/ist das "Zentrum der Österr. Akupunkturforschung".

Viel Erfolg nach weiteren Ergebnissen. Nachstehend etwas aus Graz.

Edi



TCM Forschungszentrum Graz

http://tcm-graz.at/presse.htm

Öffentlichkeitsarbeit – TCM Forschungszentrum Graz

Public Relation – TCM Research Center Graz

Ausgewählte Beiträge / Selected articles

 

Die Heilkraft der chinesischen Pflanzen.
ORF.at Wissen, 28. Juli 2007   

Neue Mittel gegen Krebs, Asthma und Tuberkulose - WissenschafterInnen der Universität Graz entdecken die Wirkstoffe von chinesischen Heilpflanzen.
Österreich Journal, 24. Juli 2007   

Neue Mittel gegen Krebs, Asthma und Tuberkulose - WissenschafterInnen der Universität Graz entdecken die Wirkstoffe von chinesischen Heilpflanzen
Karl-Franzens-Universität Graz, 24. Juli 2007   

Chinesisch.
Unizeit 2/2007, S. 24

High-Tech und Tradition: Graz bekommt interuniversitäres Forschungszentrum für Traditionelle Chinesische Medizin.
NEWS Medizinische Universität Graz, XXXVII, 2/2007, S. 16-17

Etablierung eines „steirischen“ Zentrums für Traditionelle Chinesische Medizin.
Das Land Steiermark, 13. Juni 2007

High-Tech und Tradition: Graz bekommt interuniversitäres Forschungszentrum für Traditionelle Chinesische Medizin.
PHYTOtherapie Austria, 2/2007   

Forschung mit vier Schwerpunkten.
Kleine Zeitung, 7. Juni 2007, S. 22-23

Was erst mal zu beweisen wäre …
wm Magazin für Wirtschaft und Erfolg Mai 2007, S. 24-25

Akupunktur: Sanftes Heilen mit spitzen Nadeln (Interview G. Litscher).
n-tv Focus Report Gesundheit, 19. Mai 2007, 7.20 Uhr

China goes Graz – Traditionelle Medizin überwindet 10.000 km.
Meditio 1/2007, S. 2

Dem Ingenieur ist nichts zu schwör.
Der Mediziner 5/2007, S. 4

news/struktur, TCM-Zentrumsgründung.
CliniCum 4/2007, S. 41

Akupunktur, mit Laser genadelt. Chinesische Heilkunst wird in Graz nach westlichen Kriterien getestet.
Die Presse, 23. April 2007, S.

High-Tech und Tradition. Graz bekommt interuniversitäres Forschungszentrum für Traditionelle Chinesische Medizin.
ÖsterreichJournal Das Magazin für Österreich in aller Welt, Ausgabe 47/13. April 2007, S. 50

Interuniversitäres Forschungszentrum für Traditionelle Chinesische Medizin in Graz.
gsund.net, 2. April 2007 

MedStandard: Rudolf Bauer, Vorstand des Instituts …
Der Standard, 2. April 2007

Chinesische Medizin forschen. Kompetenzzentrum von Uni und Medizin-Uni Graz.
Die Presse, 31. März 2007, S. K 19

Von Akupunktur bis Laser: Chinesische Medizin forschen.
DiePresse.com, 30.03.2007   

Médecine traditionelle chinoise: Graz accueille le „TCM Research Cluster Austria“.
Bulletins-electroniques.com, 29. März 2007

Fokus auf chinesische Heilkunst.
Kronen Zeitung, 29. März 2007, S. 16

Medizin aus China: Nachfrage steigt.
Wiener Zeitung online, 24. März 2007

Forschungszentrum für TCM in Graz eingerichtet.
Steirische Wirtschaftsförderung SFG

High-Tech und Tradition.
Weststeirische Volkszeitung, 23. März 2007

Forschungszentrum für chinesische Medizin.
Salzburger Nachrichten, 20. März 2007, S. 19

Forschungszentrum für Chinesische Medizin in Graz.
Jö-Schau.at, 20. März 2007

Wirkung wird untersucht. Uni Graz und Med Uni untersuchen Akupunkturmethoden, Wirkung und Qualität von Heilpflanzen – Cluster im Entstehen.
derStandard.at, 20. März 2007   

Forschungszentrum für Chinesische Medizin in Graz.
APA online Journale Forschung, 19. März 2007

Neues Forschungszentrum für Chinesische Medizin in Graz.
Kleine Zeitung online, 19. März 2007

High-Tech und Tradition. Graz bekommt interuniversitäres Forschungszentrum für Traditionelle Chinesische Medizin.
ÖJ-Österreich-Woche, 19. März 2007   

Methoden aus China in Graz erforscht.
steiermark.orf.at, 19. März 2007

High-Tech und Tradition: Graz bekommt interuniversitäres Forschungszentrum für Traditionelle Chinesische Medizin.
Presseaussendung der Karl-Franzens-Universität Graz, 19. März 2007

High-Tech und Tradition: Graz bekommt interuniversitäres Forschungszentrum für Traditionelle Chinesische Medizin.
Presseaussendung der Medizinischen Universität Graz, 19. März 2007

Im Zentrum: Chinas geheimes Wissen.
Grazer Woche, 11. März 2007, S. 47

Traditionelle Chinesische Medizin – Österreich forscht gemeinsam mit chinesischen Partnern.
Presseinformation der Universität Salzburg, 17. November 2006,

 


hilde

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 572
  • Geschlecht: Weiblich
TCM, was ist das überhaupt?
« Antwort #4 am: 18. Februar 2008, 11:51 »

Hallo Edi,
danke,
da habe ich jetzt Infos für die nächsten Wochen!
Hedi

Danke auch an Cecile und Siegfried!