Autor Thema: Prostatakrebs Operationen  (Gelesen 1360 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 5.125
  • Geschlecht: Männlich
Prostatakrebs Operationen
« am: 02. November 2015, 21:46 »




Berlin – Auf die Bandbreite von Komplikationen nach Prostataoperationen hat die AOK im Rahmen ihres Projektes „AOK-Krankenhausnavigator“ hingewiesen. Die Kranken­kasse orientiert sich dabei an Ergebnissen der „Qualitätssicherung mit Routinedaten“ (QSR). Beim QSR werden die verschiedenen Risikostrukturen der Krankenhäuser laut der AOK bereits in der Analyse berücksichtigt, so dass ein fairer Krankenhausvergleich möglich sei.

Die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) weist gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt aber darauf hin, dass Daten zu Prostataoperationen hinsichtlich der methodischen Details, der ausgewerteten Komplikationsarten und der daraus möglichen Schlussfolgerungen deutlich differenzierter betrachtet werden müssten, um Patienten vor Fehlinterpretationen und falschen Entscheidungen für oder gegen eine Klinik zu bewahren.

Zum benignen Prostatasyndrom erfasste das ..... http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/64659