Autor Thema: Selbsthilfegruppe "Myelom- und Lymphomhilfe Österreich"  (Gelesen 3377 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

manuela

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 15
  • Geschlecht: Weiblich
  • links am Bild; AML Patientin
    • Myelom- und Lymphomhilfe Österreich
Auf Initiative von Elke Weichenberger (Myelom Patientin seit 2002, Diagnose mit 29 Jahren) und weiteren Betroffenen wurde diese Selbsthilfegruppe, gemeinnützige, nicht an Gewinn ausgerichtete und weder partei- noch konfessionsgebundener Verein im Oktober 2004 gegründet und mit 19.10.2004 ins Vereinsregister eingetragen.

Der Verein hat seinen Sitz in Salzburg. Der Tätigkeitsbereich erstreckt sich auf das gesamte Bundesgebiet Österreich. Die Mitglieder des Vereins, sowie Helfer und Ansprechpartner sind ehrenamtlich tätig und erhalten keinerlei Zuwendung aus Mitteln des Vereins.

Der Name "Myelom Kontakt Österreich" wurde mit Beschluss der Mitgliederversammlung im November 2008 geändert in "Myelom- und Lymphomhilfe Österreich" und im Vereinsregister entsprechend geändert. Die Angebote richten sich an Myelom- und Lymphompatienten.
Ziel und Aufgabe sind, im Rahmen von Informationsabenden mit Fachreferenten Informationen zur Erkrankung, Therapie, Nebenwirkungen, sozialen und psychischen Aspekten zu informieren und diese Krebserkrankungen in der breiten Öffentlichkeit bekannter zu machen. Durch gemeinsame Aktivitäten wie Ausflüge, Besichtigungen, gemütliche Treffen etc. soll die Kommunikation untereinander gefördert werden.
Aktuell gehaltene Homepages www.myelom.at und www.lymphomhilfe.at 3 x jährlich erscheinendes Vereinsmagazine (MMagazin), div. Informationsbroschüren zu den Erkrankungen, regelmäßige Aussendungen u.v.m. werden angeboten. Ansprechpartner gibt es in allen österreichischen Bundesländern.

 Die Selbsthilfegruppe Myelom- und Lymphomhilfe Österreich ist Mitglied bei Myeloma Euronet, der Deutschen Leukämie- und Lymphomhilfe (DLH), der Arbeitsgemeinschaft Plasmozytom/Multiples Myelom (APMM), der ECPC (european Cancer Ptient Coalition), der Österreichischen Krebshilfe, sowie regionaler Selbsthilfe Dachverbände.
AML Patientin (seit 2005); ehrenamtliches Mitglied bei der Selbsthilfegruppe Myleom- Lymphomhilfe Österreich und den Survivors/Kinderkrebshilfe