Autor Thema: Neue Technik: Mit Strahlen gegen Lungenkrebs, Leberkrebs  (Gelesen 3246 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dietmar E.

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.889
  • Geschlecht: Männlich

Mit dem Teilchenbeschleuniger gegen Krebs - künftig Routine

DARMSTADT (dpa). Die Behandlung bösartiger Tumore mit sogenannten Ionenstrahlen aus dem Teilchenbeschleuniger soll künftig in Heidelberg, Marburg und Kiel klinische Routine werden. In diesen drei Städten werde es eigene Anlagen dafür geben, teilte die Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) in Darmstadt mit.

An der GSI seien während der vergangenen zehn Jahre 440 Patienten mit Tumoren der Schädelbasis, des Rückenmarks und der Prostata mit dieser besonders effektiven und schonenden Bestrahlung behandelt worden. Bei minimalen Nebenwirkungen seien Heilungserfolge von 75 bis 90 Prozent erzielt worden. GSI-Grundlagenforscher hatten die neue Krebstherapie zusammen mit der Radiologischen Universitätsklinik Heidelberg und dem Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg entwickelt.

Wissenschaftler an der GSI wollen nun eine Technik entwickeln, um Tumoren auch in Weichteilen wie Lunge oder Leber bestrahlen zu können und damit     weiter auf: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/krebs/default.aspx?sid=506421

"Zu meiner Zeit gab es Dinge, die tat man, und Dinge, die man nicht tat, ja, es gab sogar eine korrekte Art, Dinge zu tun, die man nicht tat." (Sir Peter Ustinov)