Autor Thema: Coole Tipps gegen die Hitze  (Gelesen 4832 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Josef

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 914
  • Geschlecht: Männlich
Coole Tipps gegen die Hitze
« am: 05. August 2008, 00:14 »
Siehe "Anmerkungen",
ganz unten!


Wien (OTS) - Jeder Mensch leidet unter der starken Hitze im
Sommer, gerade in der Stadt, wo sich die Luftmassen durch Verkehr,
Beton und Umwelteinflüsse zusätzlich extrem erwärmen. Hohe
Temperaturen können die Gesundheit besonders von betagten,
pflegebedürftigen und chronisch kranken Menschen sowie von
Kleinkindern belasten.

Zwtl.: Allgemeine Empfehlungen

     An heißen Tagen gilt es daher, kühlen Kopf zu bewahren. Die
Wiener Landessanitätsdirektion gibt Tipps, wie man sich selbst und
andere vor der Hitze schützen kann. Unangenehme Folgen einer
Überhitzung lassen sich durch rechtzeitige Vorsorge und richtiges
Verhalten verhindern.

~
o Helle, weite Bekleidung
~

     Menschen in südlichen Ländern sind mit heller und weit
geschnittener Kleidung unterwegs.

~
o Täglich mindestens 1,5 bis 2 Liter trinken
~

     Als Durstlöscher sind Trink- und Mineralwasser, aber auch
ungesüßte Kräuter- und Früchtetees gut geeignet. Mit Wasser verdünnte
Fruchtsäfte liefern zusätzlich wertvolle Vitamine. Mit dem Schweiß
abgesonderte Mineralstoffe lassen sich durch Suppen oder Brühe wieder
zuführen. Dagegen sollten Alkohol und koffeinhaltige Getränke wie
Kaffee und schwarzer Tee gemieden werden, weil sie dem Körper
zusätzlich Wasser entziehen.

~
o Wasserreiches Obst und Gemüse
~

     Wer sich zum Trinken überwinden muss, kann sich auch mit
wasserreichen Obst- oder Gemüsesorten helfen. Ideal als Snack oder
Nascherei zwischendurch eignen sich Melonen, Gurken, Cocktailtomaten,
Erdbeeren oder anderen Sorten. Diese enthalten einen relativ hohen
Flüssigkeitsanteil und tragen so dazu bei, den Flüssigkeitshaushalt
zu regeln.

~
o Essen
~

     Bei Hitze belasten fette Speisen zusätzlich den Körper. Obst,
Salate und mageres Fleisch passen besser zu heißen Tagen.

~
o Kühlendes Wasser
~

     Schon Pfarrer Kneipp hat es empfohlen - Handgelenke oder
Unterarme in kaltes Wasser zu halten. Am besten werden auch der
Nacken und die Schläfen mit kaltem Wasser benetzt. Wo es geht, ist
eine Fußwanne mit kaltem Wasser eine Wohltat. Das erfrischt herrlich.

~
o Kopf kühl halten
~

     Den Kopf mit einer Kopfbedeckung schützen (Kappe, Sonnenhut
usw.), denn zu viel Sonne erzeugt Schwindel, Kreislaufprobleme und
sogar Übelkeit.

~
o Auto schattig parken
~

     Das Auto und die Insassen sollen vor hohen Temperaturen
geschützt werden. Im Schatten parken! Vor dem Wegfahren Türen und
Fenster öffnen, beim Fahren das Gebläse auf Durchlüftung stellen bzw.
die Klimaanlage verwenden.

~
o Kinder und Tiere im Auto vor Hitze schützen
~

     Kinder und Tiere im Auto mit einem Sonnenschutz an den
Seitenfenstern vor zu großer Hitze bewahren. Besonders geeignet sind
Sonnenrollos oder Sonnenschutzfolien an den Fenstern. Bei Hitze im
Auto sollten alle Passagiere außerdem regelmäßig trinken - auch dann,
wenn dafür der eine oder andere Halt mehr eingelegt werden muss. Nie
dürfen Kinder oder Tiere alleine im Wagen zurückgelassen werden -
auch nicht bei ganz kurzen Pausen. Der Wagen könnte sich gerade im
Sommer binnen kürzester Zeit gefährlich aufheizen.

~
o Lüften / Ventilator
~

     Am besten ist es, alle Fenster am Morgen weit öffnen und die
kühle Morgenluft in den Raum lassen. Wird es dann wärmer, die Fenster
wieder schließen. So bleiben die Räume zumindest eine Weile angenehm
kühl. Außerdem hilft ein Sonnenschutz (z.B. Vorhang, Rollo usw.), die
Hitze abzuhalten. Wenn keine Klimaanlage vorhanden ist, verrichtet
auch ein Ventilator gute Dienste und macht aber die Hitze
erträglicher. Allerdings müssen Räume, in denen sich Gaskombithermen
oder Gasdurchlauferhitzer befinden ständig großzügig gelüftet werden,
weil es bei hohen Außentemperaturen zu Abzugsstörungen der Abgase
kommen kann, wodurch Kohlenmonoxidvergiftungen möglich sind.

Zwtl.: Hitze-Gesundheitsmonitoring der Stadt Wien

     Ziel des Hitze-Gesundheitsmonitoring der Stadt Wien (MA 15) ist
es, Auswirkungen von Hitzeperioden (drei aufeinanderfolgende Tage mit
über 30Grad Celsius Tageshöchsttemperatur) auf die Gesundheit der
Wiener Bevölkerung frühzeitig zu erkennen. Der Beobachtungszeitraum
erstreckt sich jeweils über 22 Wochen. Begonnen wurde in der 18.
Kalenderwoche mit 28. April 2008 und beendet wird der Survey in der
39. Kalenderwoche mit 28. September 2008.

     Die Ergebnisse des Monitorings werden jährlich unter
www.wien.gv.at/gesundheit/sandirektion/hitzebericht.html
veröffentlicht. Auskünfte erhalten Sie beim Service-Telefon 4000/80
15, Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr oder im Internet unter
www.wien.gv.at/ma15/ . (Schluss) red

Rückfragehinweis:
   PID-Rathauskorrespondenz:
   www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
   Susanne Rother
   Magistratsabteilung 15 - Gesundheitsdienst der Stadt Wien
   Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
   Thomas-Klestil-Platz 8/2, Town Town, 1. Stock, CB 18.112
   A-1030 Wien
   Telefon: 01/ 4000/ 852 40
   Handy:  0676/ 811 88 52 40
   Fax: 01/ 4000/ 99/ 876 13
   E-Mail: publicrelations@ma15.wien.gv.at
   www.wien.gv.at/ma15/index.htm


Anmerkungen:
Ich finde kein Wort über "nicht anstrengen bei zu hohen Schadstoffwerten wie
Ozon, Feinstaub, etc.", bzw. "diese Werte sind ablesbar im Internet unter ..... und
im ORF-Teletext Seite ......!"
« Letzte Änderung: 05. August 2008, 00:18 von Josef »
Alles, was wir uns in der Vergangenheit schwer erkämpfen mussten,
hinterlässt gewisse Spuren auf unserer „zerbrechlichen“ Seele,
doch sollten wir deshalb die Hoffnung auf eine bessere Zukunft nicht verlieren.
Carola-Elke

Tanja

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Weiblich
Coole Tipps gegen die Hitze
« Antwort #1 am: 13. Juli 2010, 12:30 »

Anbei, wie gewohnt, die neuesten Informationen aus den Bereichen Gesundheit, Fitness, Wellness & Beauty. Diese Woche (KW 28/10) NEU auf www.gesund.co.at
--------------------------------------------------------------------------
*** Rezept der Woche ***
Exotisch-pikanter Genuss: Lachskotelett mit Cranberry-Senf-Butter
--------------------------------------------------------------------------
*** Aktuelle News ***
Zehn coole Tipps gegen die Affenhitze

Ein Sommer mit schönen, sonnigen Tagen lässt bei vielen die Laune steigen. Zuviel des Guten allerdings drückt alsbald die gute Stimmung Bei schwülen 30 Grad und mehr hört für viele nämlich der Spaß wieder auf. Langandauernde Hitzeperioden - die sogenannten Hundstage - erfordern kühlende Gegenmaßnahmen. Wir haben die zehn wichtigsten Tipps zusammengefaßt um einen kühlen Kopf zu bewahren. [...]

www.gesund.co.at/gesund/Themaderwoche/2006/TdW31-Hitze.htm
--------------------------------------------------------------------------
*** Thema der Woche***
Die richtige Aufbewahrung von Medikamenten

Eine gut bestückte, perfekt sortierte Hausapotheke verspricht rasche Abhilfe in so manchem akuten Krankheitsfall. Ob das Medikament der Wahl im Ernstfall jedoch tatsächlich seine Wirksamkeit entfaltet, hängt vielfach von der richtigen Lagerung ab. Wir haben die wichtigsten Tipps für die richtige Aufbewahrung von Medikamenten und die Pflege Ihrer Hausapotheke zusammengefasst. [...]

www.gesund.co.at/gesund/Themaderwoche/2010/TdW28-Medikamentenlagerung.htm
--------------------------------------------------------------------------
*** Medizinlexikon ***
Medizinische Begriffe leicht verständlich erklärt: L wie Leber

Hier finden Sie in alphabetischer Anordnung Artikel über Krankheitsbilder, medizinische Begriffe, sowie den Aufbau und die Funktion der menschlichen Organe. Für mündige Patienten bietet Dieses Nachschlagewerk umfassende und verständlich formulierte medizinische Informationen, die auch für Laien hervorragend geeignet sind. Komplettiert werden die Beiträge durch hilfreiche weiterführende Links zu spezialisierten Fachseiten. Das Lexikon wird laufend erweitert und aktualisiert. Diese Woche: L wie Leber [...]

www.gesund.co.at/gesund/Leber.htm
--------------------------------------------------------------------------
*** Gesund-TV ***
Hauptsache gesund
Schwindel - Alarm im Gehirn
MDR, Donnerstag, 15. Juli 2010 - 21.00 Uhr

Die Umgebung verschwimmt, der Boden schwankt, alles dreht sich.
Schwindel ist ein Ausnahmezustand! Gerade ältere Menschen klagen häufig darüber und sollten Schwindel und Taumel als Alarm des Körpers ernst nehmen. Denn die unangenehmen Attacken können einen Schlaganfall ankündigen oder auf bedrohliche Erkrankungen wie Bluthochdruck, Altersherz und Nervenentzündungen hinweisen. [...]

www.gesund.co.at/gesund/Gesund-TV.htm#Tipp
--------------------------------------------------------------------------
*** Kultshirts.at ***

Nur im Juli: Grillschürze, Tragetasche oder Baseballkappe GRATIS

Bei einer Bestellung über 40 EUR erhaltet Ihr ein Accessoire bis zu 20 EUR GRATIS! Zur Auswahl stehen: eine Kochschürze, eine Baseballkappe oder eine Tragetasche. Mit dem Couponcode EINSGRATIS erhaltet Ihr das feine GRATIS-Accessoire! Gültig nur vom 12. Juli bis 30. Juli 2010. www.kultshirts.at

------------------------------------------------------Werbung------

Wir freuen uns wieder sehr auf Ihren Besuch!
Ihr Gesund.co.at Team


 --- Diese Nachricht wurde via NewsTicker-Service gesendet!
 --- An-/Abmeldungen, Web-Archiv und weitere NewsTicker finden
 --- Sie unter http://www.NewsTicker.at im Web.


admin

  • Administrator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 5.032
  • Geschlecht: Männlich
Re: Coole Tipps gegen die Hitze
« Antwort #2 am: 13. Juli 2010, 22:53 »

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/herz/symptome/tid-18961/plagen-des-sommers-hitze-schwaecht-den-kreislauf_aid_527493.html


Plagen des Sommers
Hitze schwächt den Kreislauf
Große Hitze belastet selbst den Körper von Gesunden. Es drohen Kreislaufprobleme bis hin zum lebensbedrohlichen Hitzschlag

..............................