Autor Thema: Gesellschaftliche Verantwortung  (Gelesen 2779 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dietmar E.

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.889
  • Geschlecht: Männlich
Gesellschaftliche Verantwortung
« am: 08. August 2008, 13:59 »

Pfizer Österreich übernimmt gesellschaftliche Verantwortung

Pfizer ist der weltweit führende Anbieter von innovativen Arzneimitteln und ein Unternehmen, das seine gesellschaftliche Verantwortung in allen Bereichen ernst nimmt. Über unser Kerngeschäft hinaus, helfen wir dort, wo Hilfe nötig ist: auf lokaler und globaler Ebene. Auch für Pfizer Österreich ist soziale Verantwortung kein Schlagwort oder abstrakte Firmenphilosophie, sondern gelebte Praxis - und zwar schon lange bevor der Begriff CSR (Corporate Social Responsibility) dafür modern wurde. Seit über 50 Jahren werden wir aktiv, wo es wichtig ist oder staatliche Lücken existieren und unterstützen Menschen in Notsituationen oder mit Gesundheitsproblem sowie sozial schwächer gestellte.

Unterstützung in Österreich und International

Beispiele für aktuelle CSR-Projekte in Österreich sind etwa die im März 2008 gestartete Initiative - www.safe4fun.at - zur Bewusstseinsbildung und HIV/AIDS-Prävention für Jugendliche, die gemeinsam mit der Österreichischen Aids-Gesellschaft und den Aids-Hilfen durchgeführt wird. Der Memory-Bus das fahrende Gedächtnistraining, war 2008 bereits das 5. Mal mehrere Wochen in ganz Österreich auf Reisen. Ziel ist es hier, Angehörige und Betroffene über Demenzfrüherkennung und zeitgerechte Therapie zu informieren sowie allgemein zu motivieren, geistig fit ins Alter zu gehen (www.memorybus.at). Vor kurzem startete Pfizer eine neue Corporate Volunteering Initiative. Dabei werden Pfizer-MitarbeiterInnen dienstfreigestellt, um in sozialen Einrichtungen, etwa beim Caritas Canisius-Bus, selbst aktiv zu werden und unterstützend zu helfen. Ebenso werden von Pfizer Österreich internationale Projekte, etwa eine Berufsausbildungsinitiative für HIV-Waisenkinder in Nairobi, Kenia (Afrika), gefördert.

Als führender Pharmakonzern kann Pfizer viel bewegen, jedoch nicht alle Problem alleine lösen. Langfristige Partnerschaften mit renommierten Hilfsorganisationen sind daher ein wesentlicher Teil von Pfizers CSR-Strategie, um so weltweit soziale Initiativen zur Armutsbekämpfung und/oder zur Gesundheitsförderung durchzuführen. Global hat Pfizer alleine im Jahr 2007 über 1,7 Mrd. US$ für wohltätige Zwecke aufgewendet.

Mehr über Pfizers internationalen Projekte und Initiativen sowie den aktuellen Corporate Social Responsibility-Report 2007 finden Sie unter: http://www.pfizer.com/responsibility.
"Zu meiner Zeit gab es Dinge, die tat man, und Dinge, die man nicht tat, ja, es gab sogar eine korrekte Art, Dinge zu tun, die man nicht tat." (Sir Peter Ustinov)