Autor Thema: Hormone, natürlich, zwecks ........  (Gelesen 13514 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Jutta

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Hormone, natürlich, zwecks ........
« am: 10. August 2008, 21:07 »

Natürliche Hormone für besseren Schlaf

Wechseljahresbeschwerden

Einschlafstörungen und Wachphasen werden durch natürliches Progesteron reduziert.

Jede Nacht dasselbe Spiel: Hundemüde geht man zu Bett. Doch dann wälzt man sich von einer Seite auf die andere, liegt endlos wach und kommt einfach nicht in den Schlaf. Häufig sind es Frauen in den Wechseljahren, die von diesen quälenden Schlafstörungen betroffen sind.

Bei gut zwei Drittel von ihnen zieht der Rückgang der Hormonproduktion Hitzewallungen, Schweißausbrüche, depressive Verstimmungen und innere Unruhe nach sich, die auch das Ein- und Durchschlafen erschweren.

Um diesen Beschwerden entgegenzuwirken, kann eine Hormonersatztherapie (mehr Informationen unter www.hormontherapie-wechseljahre.de) sinnvoll sein. Experten raten zu natürlichen Hormonen, weil sie weniger Nebenwirkungen nach sich ziehen als synthetische Substanzen. Wie Studien belegen, geht mit der Anwendung körperidentischer Stoffe kein erhöhtes Brustkrebs- und Infarktrisiko einher.

Zunehmend werden daher natürliche Östrogene so individuell und niedrig wie möglich über die Haut dosiert. Ergänzt wird die Therapie mit der Gabe von natürlichem Progesteron, das bei Schlafstörungen einen positiven Zusatznutzen bringt.
"Die abendliche Einnahme von natürlichem Progesteron wie Utrogest bessert Einschlafstörungen und reduziert Wachphasen im ersten Nachtdrittel auf die Hälfte", erklärt der Münchner Endokrinologe Dr. Alexander Römmler. So finden Betroffene erholsamen Schlaf und neue Lebensqualität.