Autor Thema: Rückenschmerzen bei jungen Menschen stark im Ansteigen  (Gelesen 2766 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Richi

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 627
  • Geschlecht: Männlich
Rückenschmerzen bei jungen Menschen stark im Ansteigen
« am: 06. November 2008, 14:48 »

 
Orthopädisches Spital Speising GmbH / 06.11.2008
   
Rückenschmerzen: auch viele Junge betroffen =

   Wien (OTS) - Von Rückenproblemen geplagt sind immer mehr jüngere
Leute; teilweise sind die Schmerzen auch genetisch bedingt. Diese
neuen Erkenntnisse werden nun am 3. CEOPS-Schmerzkongress in Wien
diskutiert.

   "Rückenschmerzen sind nicht nur eine Domäne von älteren Personen;
schon überraschend viele 40-Jährige haben Probleme mit ihrem Muskel-
und Bandapparat im Rückenbereich", betont Univ.-Doz. Dr. Martin
Friedrich vom Orthopädischen Spital Speising, einem Spital der
Vinzenz Gruppe.

   So lautet auch der Titel des "3. CEOPS-Schmerzkongresses", der am
8. November im Orthopädischen Spital Speising stattfindet, "Aktiv ab
40". Rund 200 Fachleute aus unterschiedlichen Disziplinen werden zu
diesem Rückenkongress erwartet.

Genetische Ursachen möglich

   Eine weitere neue Erkenntnis, die am CEOPS-Kongress diskutiert
wird ist, dass Kreuzschmerzen auch genetisch mit-verursacht sein
können. "Es deutet doch einiges darauf hin, dass Kreuzschmerzen zum
Teil quasi 'angeboren' sind", so Martin Friedrich. Hier sollen noch
Detailstudien einen konkreten Aufschluss geben.

   Die meisten Rückenschmerzen - rund 85% --  sind übrigens
"unspezifisch". Das heißt, dass am Röntgenbild keine klaren
Veränderungen zu sehen sind, die sicher für die Schmerzen
verantwortlich sind. Die Therapie besteht  dabei aus viel Bewegung
und Unterstützung durch Physiotherapeuten, sowie eine Behandlung mit
Analgetika. Oft spielen auch Stress und Angst eine wesentliche Rolle
bei der Entstehung von Rückenschmerzen, daher sind in der Behandlung
bisweilen auch  Psychiater und Neurologen einzubeziehen, betont
Rückenexperte Friedrich.

Neue Studie

   Am Forschungszentrum CEOPS  finden laufend Studien zur
Rückenschmerzproblematik statt. Aktuell werden gerade Probanden mit
einer Fibromyalgie-Erkrankung gesucht. Interessenten können sich auf
der Website www.ceops.at anmelden.

   CEOPS ist das Centre Of excellence for Orthopaedic Pain Management
im Orthopädischen Spital Speising.

Rückfragehinweis:
   Presse-Anfragen inkl. Fotomaterial, Akkreditierung für den Kongress:
   Dr. Pierre Saffarnia  Orthop. Spital Speising
   Public Relations  Tel (01) 801 82 - 416