Autor Thema: Neuer Tumor durch einzelne Krebszellen?  (Gelesen 4644 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Geri

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 674
  • Geschlecht: Männlich
Neuer Tumor durch einzelne Krebszellen?
« am: 14. Dezember 2008, 20:07 »

04.12.2008   
   
   Bereits einzelne Krebszellen können Tumore auslösen

Wissenschaftler des Howard Hughes Medical Institute und der University of Michigan haben nun nachgewiesen, dass häufig eine einzelne Krebszelle reicht, um einen neuen Tumor entstehen zu lassen. Die in Nature veröffentlichte Studie bestärkt Hoffnungen, dass nur bestimmte Arten von Krebszellen für die Ausbreitung der Krankheit entscheidend sein könnten.


Das Team um Sean Morrison konzentrierte sich auf Melanome, die dafür bekannt sind, dass sie sich von einem Bereich aus tödlich ausbreiten können. Normalerweise wird die Fähigkeit einer einzelnen Zelle, neue Tumore entstehen zu lassen, getestet.
Dafür ........... http://www.journalmed.de/newsview.php?id=23882


Richi

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 627
  • Geschlecht: Männlich
Krebs! Nur eine "wandernde" Krebszelle! Zusätzlicher Krebs!
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2008, 11:41 »

Das finde ich schon hart.

Ist es so schon ein Kampf gegen den Krebs (Primärtumor), Lymphknoten, Metastasen!

Jetzt DAS auch noch!