Autor Thema: Neue Infos zu Brustkrebs  (Gelesen 4462 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Evi

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 572
  • Geschlecht: Weiblich
Neue Infos zu Brustkrebs
« am: 14. Dezember 2008, 20:18 »

Brustkrebs: Neue Informationstexte und Kongressbericht

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen. Dementsprechend groß ist der Bedarf an Informationen zu dieser Erkrankung. Die neuen, ausführlichen Informationstexte auf unserem Internetportal wurden auf Basis aktueller Therapieempfehlungen in Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Experten neu strukturiert und komplett überarbeitet. So können Sie sichergehen, dass alle Fragen zur Früherkennung, Diagnose und Behandlung von Brustkrebs auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand beantwortet werden.

Die Plattform Brustkrebs bietet darüber hinaus noch weitere Texte, wie beispielsweise Expertenkommentare zu häufig gestellten Patientenfragen oder laiengerecht aufbereitete Kongressberichte. Aktuell finden Sie einen Bericht von Jahrestreffen der Deutschen Gesellschaft für Senologie. Schwerpunkt des Kongresses waren unter anderem Therapieansätze, die es ermöglichen, bei guter Wirksamkeit auch die Lebensqualität der Patientinnen langfristig zu erhalten oder wieder herzustellen.

http://www.krebsgesellschaft.de/brustkrebs

Jutta

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Brustkrebs: Neuer Patientenfilm
« Antwort #1 am: 06. Januar 2009, 17:22 »
Leben schmecken – Krebs, Krise, Kraft

Neuer Patientenfilm informiert über die Persönlichkeitsentwicklungen nach Krebs

„Diese Zeit ist mein Leben, ich würde mit niemandem tauschen.“ Mit diesen mutigen Worten beginnt der mittlerweile fünfte Teil der erfolgreichen Brustkrebsinformations-Filmreihe „Durch die Brust ins Herz“, in dem Krebs-Betroffene über ihre Art der Krankheitsbewältigung sprechen. „Leben schmecken – Krebs, Krise, Kraft“ – so der Titel der emotionalen Dokumentation, die die individuelle Situation von fünf Frauen sensibel porträtiert. Mit starkem Überlebenswillen, Einlassen auf die Trauer und Bereitschaft, die eigene Lebensweise in Frage zu stellen, meistern sie die Herausforderung Krebs und machen so auch anderen Betroffenen Mut. Ergänzt werden die Erzählungen und Berichte durch Kommentare von den erfahrenen Psychoonkologen Dr. med. Andrea Petermann-Meyer (Aachen) und Dr. phil. Elmar Reuter (Olpe).

Das Wort Krise stammt aus dem
Griechischen und bedeutetet
„entscheidende Wendung“.
Lässt sich diese Sinngebung auch
auf die Krise anwenden, die durch
die Diagnose Krebs ausgelöst wird?

Die Krise als Chance

Krisen gehören zum menschlichen Leben und bieten neben ihrer Bedrohlichkeit auch ein enormes Kraftpotenzial. In eine besonders schwere Krise werden fünf Frauen gestürzt, die die Diagnose Krebs erfahren. Eine solche Nachricht ist ein Bruch in der gewohnten Normalität und kommt häufig völlig unerwartet. Die Betroffenen geraten in eine Art Schockzustand, der sie zunächst lähmt, aber nach und nach setzen sich ungeahnte Veränderungsprozesse in Gang, die das Leben bereichern können.

Der Film porträtiert die unterschiedlichen Situationen der Frauen, zeigt, wie sie Lebensentwürfe in Frage stellen und neu gestalten. Denn genau darin liegt die Chance in der Krise: Verhaltensmuster zu korrigieren und neue Ideen einzubringen. Diese Entwicklung verläuft meist nicht bewusst, sondern spielt sich im Verborgenen ab.

„Am Ende kommt etwas heraus, was gut ist“
Der Dokumentationsfilm „Leben schmecken – Krebs, Krise, Kraft“ beleuchtet diese Veränderungsprozesse und verdeutlicht, welche Stärke Betroffene entwickeln können, deren Leben auf den Kopf gestellt wurde. „Die Seele macht sich breit, ohne dass man ihr sagt ‚Mach dich breit.’“, erläutert Dr. Petermann-Meyer. „Die Initialzündung für den Veränderungsprozess ist dabei individuell sehr unterschiedlich.“
Resultat ist aber nicht selten, dass das Durchleben einer schwierigen Lebensphase zu einem positiven Abschluss führt. „Aus Krankheit, Krise und Angst wird Kraft und Motivation“, kommentiert auch Dr. Reuter. „Am Ende kommt etwas heraus, was eher gut ist. Wie funktioniert so was?“ Fragen wie dieser geht der Film „Leben schmecken – Krebs, Krise, Kraft“ nach, gibt sinnvolle Anregungen und lässt dabei Raum für eigene Interpretationen.

„Ich möchte ein Leben führen,
in dem die Stunden und
Sekunden noch nach etwas
schmecken. “

Weitere Informationen zum Film und zu der Brustkrebskampagne „Durch die Brust ins Herz – Herausforderung Brustkrebs“, die von der Roche Pharma AG unterstützt und von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie begleitet wird, sind unter www.brustkrebszentrale.de zu finden.

Bestellung von ......... und des Films (kostenfrei)

http://www.brustkrebszentrale.de/bestellung.html


Und weitere Infos:

http://www.krebsgesellschaft.de/pat_ka_brustkrebs_senologiekongress_08,107716.html

« Letzte Änderung: 06. Januar 2009, 17:24 von Jutta »

Gitti

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.339
  • Geschlecht: Weiblich