Autor Thema: Wie nehme ich an einer Studie Teil  (Gelesen 4328 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Wie nehme ich an einer Studie Teil
« am: 12. Mai 2007, 21:55 »
Recherche aktueller Studien

Es gibt viele Wege herauszufinden,welche klinischen Studien wo
durchgeführt werden. Man kann mit den behandelnden Ärzten
sprechen und auch die Meinung von Spezialisten (Onkologen)
einholen. Es ist empfehlenswert,mehrere Meinungen einzuholen.
Gerade die Spezialisten in onkologischen
Zentren sind über jeweils
laufende Studien informiert.

Die Aufnahmekriterien

Jede klinische Studie hat das Ziel,eine Reihe von wissenschaftlichen
Fragen, die im Studienplan (Protokoll) definiert sind, zu
beantworten. Für jede klinische Studie werden Aufnahmekriterien
(Einschluss- und Ausschlusskriterien)
für die Teilnahme als Patient
definiert. Es werden nur Patienten
mit bestimmten Krebsformen, mit
oder ohne Vorbehandlung, in bestimmten
Stadien der Erkrankung
sowie einem speziellen gesundheitlichen
Allgemeinzustand – alles
entsprechend der Defi nition im
Studienplan – aufgenommen.
Egal ob eine, zwei oder mehrere[/left]


http://www.aco-asso.at/pdf/Klinische_Studie_2.pdf


lg christina



Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

Dietmar E.

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.889
  • Geschlecht: Männlich
Wie nehme ich an einer Studie teil
« Antwort #1 am: 09. Juni 2009, 00:56 »

http://www.abcsg.at/abcsg/html_patienten/faq.html

Fragen und Antworten

Was ist eine klinische Studie ?
Was ist der Sinn einer klinischen Studie ?
Bin ich als Studienteilnehmer ein "Versuchskaninchen"?
Wann soll ich an einer Studie teilnehmen?
Wie kann ich bei einer Studie teilnehmen?
Wer profitiert von einer klinischen Studie?
Wie viele Patienten machen in Studien mit?
Wer finanziert Studien?
Wohin kann ich mich wenden, wenn ich eine Frage habe?
Wie wird der Datenschutz garantiert?
Wie kann ich die ABCSG unterstützen?
Was ist eine klinische Studie?
Im Rahmen einer klinischen Studie werden verschiedene - in der Regel sind es zwei - Therapieformen gegen eine bestimmte Krankheit verglichen. Voraussetzung ist eine möglichst große Teilnahme von Patientinnen.
Was ist der Sinn einer klinischen Studie?
Es wird versucht, die möglichst beste Therapieform gegen eine bestimmte Erkrankung zu finden und damit den Behandlungsstandard kontinuierlich zu verbessern. Durch die Randomisierung von Studien ist gewährleistet, dass das Ergebnis aussagekräftig und verlässlich ist.
Bin ich als Studienteilnehmer ein "Versuchskaninchen"?
Nein. Es werden bei diesen klinischen Programmen keine Versuche gemacht, sondern zwei Therapien, die nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft gleichwertig sind, miteinander verglichen. Erst nach Beendigung der Studie kann man feststellen, welche der beiden Therapieformen bessere Erfolge erzielt. Ist bereits während des Studienverlaufs die Überlegenheit einer Therapie ersichtlich, wird die Studie vorzeitig beendet. Alle Patienten erhalten dann die wirksamere Therapie.


top
Wann soll ich an einer Studie teilnehmen?
Wenn Sie Brustkrebs- oder Kolonkrebspatient sind, sollten Sie sich nach laufenden Studien der ABCSG erkundigen. Die Teilnahme verbessert nachweislich die Prognose und erhöht die Lebenserwartung, bedingt auch durch die genaue Einhaltung von Kontrolluntersuchungen. Sind Sie an einer Teilnahme interessiert, wenden Sie sich an Ihren behandelnden Arzt oder nehmen Sie Kontakt zu einem der derzeit mehr als 90 Zentren auf, die in der ABCSG zusammenarbeiten.
Wie kann ich bei einer Studie teilnehmen?
Die Diagnose Krebs alleine ist nicht die einzige Voraussetzung zur Teilnahme an einer Studie. Je nach Studie gibt es verschiedene Einschließungs- und Ausschlussgründe. Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie Kontakt auf zu einem der derzeit über 100 Zentren, die in der ABCSG zusammenarbeiten. Aber auch Ihr behandelnder Arzt weiß Bescheid.
Wer profitiert von einer klinischen Studie?
Die Patienten. Klinische Studien tragen zur Verbesserung der Qualitätsstandards in der Behandlung bei. Die Ergebnisse von Studien sind Basis für weitere Forschungen und Voraussetzung für die Entwicklung neuer Therapieformen. Ohne klinische Studien würden wir heute nicht an die 80 Prozent aller Brustkrebsoperationen brusterhaltend durchführen.


top
Wie viele Patientinnen machen bei Studien mit?
Die Zahl der an Studien teilnehmenden Patientinnen ist prinzipiell nicht eingeschränkt. Je mehr Patienten teilnehmen, desto präziser ist das Ergebnis einer Studie und umso rascher verbessern sich die Behandlungsmöglichkeiten. Im Rahmen von ABCSG-Studien haben in den vergangenen 22 Jahren allein in Österreich mehr als 19.000 Patienten an Studien teilgenommen. Immer mehr Menschen entschließen sich dazu, da sie die Vorteile erkennen.
Wer finanziert Studien?
Tausende Patienten werden bei Studien über einen längeren Zeitraum beobachtet. Der logistische und finanzielle Aufwand dafür ist hoch. Die ABCSG betreibt keine Auftragsforschung, sondern erarbeitet die Zielsetzungen und Protokolle einer Studie in der Gruppe der beteiligten Ärzte und Wissenschafter. Um weiterhin im Rahmen von Studien zum Fortschritt rund um Brust- und Dickdarmkrebs beitragen zu können, ist die ABCSG auf die Unterstützung von Öffentlichkeit, Privatpersonen und auf die Zusammenarbeit mit pharmazeutischen Unternehmen angewiesen.
Wohin kann ich mich wenden, wenn ich eine Frage habe?
Wenn Sie Fragen zu einer unserer aktuellen Studien haben, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt, oder eines der über 100 Zentren, die mit uns zusammenarbeiten.


top
Wie wird der Datenschutz garantiert?
Die persönlichen und medizinischen Daten von Studienteilnehmerinnen werden in anonymisierter Form erfasst, gespeichert und ausgewertet. Es ist also garantiert, dass niemand ohne Wissen und Zustimmung der Patienten solche Daten einsehen kann. Die exakte Anwendung des strengen österreichischen Datenschutzgesetzes ist für uns selbstverständlich.
Wie kann ich die ABCSG unterstützen?
Die ABCSG ist auf die Unterstützung von Privatpersonen, Öffentlichkeit und pharmazeutischen Unternehmen angewiesen. Mit einer Unterstützung der ABCSG helfen Sie einer zukunftsorientierten Krebsforschung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Lebenserwartung der ihr Anvertrauten zu erhöhen und deren Lebensqualität zu verbessern.

"Zu meiner Zeit gab es Dinge, die tat man, und Dinge, die man nicht tat, ja, es gab sogar eine korrekte Art, Dinge zu tun, die man nicht tat." (Sir Peter Ustinov)