Autor Thema: Nolvadex  (Gelesen 22137 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Nolvadex
« am: 15. Mai 2007, 19:16 »
Habe eine Frage:
Habt ihr mit diesen Tabletten eigentlich zugenommen? Wenn ja, wieviel in etwa?
Danke schon mal!
lg christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

goldbienerl

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #1 am: 15. Mai 2007, 19:28 »
Hallo Christina !

Nein !
 Hab nicht zugenommen.
Gebe aber zu das ich sehr aufpasse. Mein Onkologe ist immer wieder posetiv überrascht das ich mein Gewicht halte. Die meisten nehmen sehr stark zu.
Vorallem mit den Süssigkeiten muß ich sehr aufpassen.
Früher hab ich fast nichts Süßes gegessen, seit ich in den Wechsel bin, könnte ich nur von Süßigkeiten leben!
Ist schon eigenartig wie der Körper sich umstellt.

Lg Goldbienerl  ;)
Es gibt zwei Möglichkeiten, das Leben zu leben:
So, als wäre nichts ein Wunder,
oder so,
als wäre alles ein Wunder.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #2 am: 15. Mai 2007, 19:37 »

Hallo Goldbienerl!

Hast du einen eigenen Onkologen, mich verwundert das immer, den bei uns gibt es keinen, oder wenigstens ist mir keiner bekannt.
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

goldbienerl

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #3 am: 15. Mai 2007, 21:10 »
Hallo Christina !

Nein ich hab keinen eigenen Onkologen !
Ich fahre alle 3 Monate ins Krankenhaus zu den Untersuchungen.
Zuerst gehts auf die Brustambulanz. Dort wird meine Brust angeschaut und ein Ultraschall gemacht. Es werden dort auch alle Befunde besprochen.
Dann gehe ich auf die Onkologie, dort wird mir Blut abgenommen , bekomme meine Nolvadex und meine Zometa Infusion. Dann hab ich mit den Onkologen ein Gespräch er hat da immer eine
Menge von Fragen. Welche Beschwerden ich in den letzten Monaten hatte und ob sich mein Gewicht verändert hat.
Ich finde die Betreuung sehr gut denn es kommen immer wieder neue Fragen auf, die ich dort immerwieder besprechen kann.

Lg Goldbienerl
Es gibt zwei Möglichkeiten, das Leben zu leben:
So, als wäre nichts ein Wunder,
oder so,
als wäre alles ein Wunder.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #4 am: 15. Mai 2007, 21:33 »
Hallo Goldbienerl!
 
Im KH wird nur Ultraschall gemacht, wobei man gleich dran kommt?Blut muß ich sicher in das eigene Labor, und die Besprechungen, machen die Gyn.Ärzte :P.
Einen Onkologen habe  ich nie gesehen! ;)
Bei uns machen das alles die "Frauenärzte" im KH, wobei die meisten eine eigene Ordination auch haben. Ich kenne da fast alle, ist ja kein großes KH, und die Gyn schon gar nicht. ;D

Ah du bekommst Zometa noch genau, gleich von Anfang an? Für die Knochen, glaub ich hast du gesagt, richtig?
Kannst du da gleich nach Hause gehen?
also ich muß diese Untersuchungen sicher auf Mittag verschieben, wegen Arbeit :).
Denn im Juli muß ich ja schon zur Nachuntersuchung, und mir kommt vor, als renne mir die Zeit davon :P.


Schlafen-kann ich auch nicht unbedingt, bin wie du müde, gehe spät schlafen, und bin trotzdem früh auf der Matte, obwohl ich noch müde bin. :o

lg christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

goldbienerl

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #5 am: 15. Mai 2007, 22:04 »
Hallo Christina !

Also das versteh ich nicht.
Die AHT geht bei mir von der Onkologie aus.
Deshalb muß ich da ja auch ständig hin. Für meinen KH - Tag
plane ich immer einen halben Tag. Man muß ja immer und überall sehr lange warten.
Die Infusion dauert ca 1 Stunde. Bei mir läuft eigentlich alles über das KH.
Wenn ich meinen Hausarzt oder meine Gyn. fragen stelle heißt es immer klären sie das
mit dem KH ab.
Und wie gesagt , ich kann dort jederzeit anrufen oder auch ohne Termin vorbeikommen.

Ja , ja das leidige Thema schlafen, wie gut kenne ich das.
Einmal wieder eine Nacht durchschlafen, wie schön wäre das.  ;)
Gehe auch ziemlich spät ins Bett und dann schaue ich ständig auf die Uhr bis zum
morgen wo ich wieder aufstehen muß.
Auch dagegen hab ich noch kein Mittelchen gefunden, leider.

Lg Goldbienerl
Es gibt zwei Möglichkeiten, das Leben zu leben:
So, als wäre nichts ein Wunder,
oder so,
als wäre alles ein Wunder.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #6 am: 15. Mai 2007, 22:07 »
@ Goldbienerl!

Ihr habt eine eigene Abteilung für Onkologie???

Schlag mich jetzt nicht, wenn ich vielleicht schon mal gefragt habe, von welcher Ecke in Ö. kommst du??

Wann mußt du in der Früh raus aus den Federn?

lg Christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

goldbienerl

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #7 am: 16. Mai 2007, 21:35 »
@Christina !

Ich wohne in der Nähe von Salzburg !

Ich arbeite abwechselnd am Vormittag ( da fange ich um 6:30 an und arbeite bis 13:00
oder am Nachmittag ( da gehts von 13 :00 bis 19:00 )
Hin und wieder arbeite ich auch den ganzen Tag , dann hab ich einen Tag frei.
Da hab ich also immer genug Zeit zum Doktorn.

Lg goldbienerl
Es gibt zwei Möglichkeiten, das Leben zu leben:
So, als wäre nichts ein Wunder,
oder so,
als wäre alles ein Wunder.

Kara

  • gelegentlicher User
  • **
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #8 am: 17. Mai 2007, 22:37 »
Hallo!

Habe von 2001 bis 2006 Nolvadex 20 mg genommen und keine wesentlichen Nebenwirkungen gespürt.
Christina hat ja wegen Gewichtszunahme gefragt, diese schreibe ich eher Zoladex (3 Jahre erhalten) zu, da ich nach Beendigung praktisch alles wieder abgenommen habe. Waren meiner Meinung nach hauptsächlich Wassereinlagerungen. :o

Bin mir aber nicht sicher, ob Nolvadex für mich was gebracht hat, da ich nach Absetzen von Zoladex einen wieder total regelmäßigen Zyklus bekommen habe und außerdem während der Einnahme ja auch mein Rezidiv entstanden ist.

LG
Martina
...still waters, run deep...

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #9 am: 17. Mai 2007, 22:42 »
@Kara

Da frage ich mich nun wirklich, warum dann das alles, also Zoladex bekomme ich auch, na gut , dann muß ich aufpassen, damit ich nicht zunehme!! Bekommst du monatlich die Spritze, oder hast du so eine 3monatige? Ich bekomm sie monatlich, freue mich eh schon wieder auf nächste Woche, ggrrrr

lg christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

Kara

  • gelegentlicher User
  • **
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #10 am: 17. Mai 2007, 23:05 »
@ Christina:
Bekam die Spritze monatlich und habe sie gehasst! Konnte übrigens gegen die Gewichtszunahme absolut nichts!!! machen.

LG
Martina
...still waters, run deep...

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #11 am: 21. Mai 2007, 20:14 »
danke für die Antwort Kara!

Hast du wirklich auf die Nahrung geachtet, oder hattest du auch Heißhunger auf Süsses?

Weißt du, micht interessiert, ob man von der Spritze sowieso zunimmt, oder weil man sich mit dem Heißhunger nicht halten kann? Ich kämpfe heute sehr damit ;D.

danke von Christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

Kara

  • gelegentlicher User
  • **
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Weiblich
Heisshunger unter Zoladex
« Antwort #12 am: 21. Mai 2007, 23:35 »
Also Christina, ich denke schon, dass ich von Zoladex sowas wie Heisshunger (Süsses und auch Pikantes)bekommen habe. Allerdings habe ich viel Sport gemacht und dann auch in weiterer Folge auf meine Ernährung geachtet und trotzdem kein Gramm abgenommen, bestenfalls das Gewicht gehalten. Ich denke das meiste waren dann Wassereinlagerungen.

Habe mir ja mittlerweile die Eierstöcke entfernen lassen und dadurch nicht wesentlich zugenommen, allerdings habe ich jetzt nach der Chemo Arimidex  verordnet bekommen und dadurch erneut Heisshungerattacken und Gewichtzunahme. ???

LG
Martina
...still waters, run deep...

engel77

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 21
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #13 am: 12. Februar 2008, 23:12 »
Hallo Christina

Deine Frage bezüglich Zoladex ist schon eine Weile her,aber macht ja nichts!
Ich bekomme seit sep07 zoladex alle 3 monate eine Spritzerl und jeden Tag eine nolvadex.
Ich versuche mich recht gesund zu ernähren,ja ich tue es auch!Die Lust auf schoko,Kaffee,Marmorkuchen ....ist schon oft groß.Wenn ich dann meine Hildegard v.Gingen
Teemischung aus Brennesseln,Scharfgarbe und ringelblume trinke (so über den Tag 1l verteilt)
ist es besser.Den Tee trink ich regelmäßig,schon seit meiner Erkrankung.Soll laut H.Von Bingen unterstützend bei Brusttum... getrunken werden. Jedenfalls spült er so richtig alles durch...
Mir tut er gut und dran glauben schadet sicher auch nicht.
Wie geht es dir jetzt mit der AHT?
LA ANITA

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Nolvadex
« Antwort #14 am: 13. Februar 2008, 13:06 »
Hallo Engerl(Anita)!

danke für deine Antwort,besser spät,als gar nie!!! ;D

Meine Heisshungerattaken fangen auch schon langsam an. Nehme Spritze und Nolvadex nun fast ein Jahr.
Mann - wie die Zeit vergeht!!!
Im Februar-bei meiner Diagnose glaubte ich schon, ich muß gleich sterben ::), und nun bin ich immer noch da ;D.
Ihr wisst,was ich mein,- wenn man mit dem Krebs konfrontiert wird,glaubt man wirklich, man muß geich in den Himmel. Wenn der Schock vorbei ist,dann kommt das Kämpfen!!!

Ich ess jetzt wieder mehr Obst,damit ich es in den Griff bekomme. Habe durch den Tod meiner Mutter vorigen Oktober 5 Kilo abgenommen, na und jetzt sind sie wieder drauf,will es aber wieder auf 57 kg hinbekommen!!!

Gibt es die Teemischung fertig? Mir geht es eigentlich gut, außer dass die Wallungen wieder mehr werden.
Aber so bin ich ruhiger, lache jetzt wieder wegen jedem Dreck,hahaha. ICh nehm aber nichts,ok!!! ;D ;D

lg christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

engel77

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 21
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Nolvadex
« Antwort #15 am: 13. Februar 2008, 22:18 »
Liebe christina!

Ich muß was richtig stellen!Der Tee ist nach Maria Treben!!! Da hab ich was verwechselt
Den Tee lass ich mir mischen.300gRingelblume,100gScharfgarbe und 100g Brennessel pro tasse dann einen Löffel tee,Allerdings laß ich mir von dieser Menge nur die Hälfte mischen,denn daß ist schon viel.
Meine erste große Nachsorge ist im März.Wir werden auch drüber reden ob ein Brustaufbau gemacht wird bzw.Was ich mit meinem 2ten Brüstchen (sie ist durch die AHT noch kleiner geworden)soll.
Ich freu mich schon auf den Sommer,denn dann gibt es eigenes Gemüse und Obst.
Dann hat man auch mehr Lust auf Gesundes!!
Du solltest dich belohnen für ein absolviertes Jahr AHT mit NOL\ZOL.

LG ANITA

Gitti

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.339
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo Christina
« Antwort #16 am: 13. Februar 2008, 22:28 »
Guten Abend,

und mach mal halblang!
Du bist super da! Ohne dir im Forum wäre 2007 nicht gar so gelaufen
und sicher hattest du damit auch eine "Aufgabe"!
Herzliches Dankeschön!
Ja, die 5 kg musst du dir wieder holen; hast nicht irgendwo eine große Dose Vanillekipferl verlegt,
dazu Kaffee mit Schlag, manchmal eine Schwarzwälderkirsch, zu Mittag Ripperln ........, uiihhh!
 
Weißt du von der BK.-SHG in Neunkirchen? Da war mal eine beim Ö1 Radiodoktor in der
Telefonanfrage.

Noch einen schönen Abend!

Gruß
Gitti

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo Gitti!
« Antwort #17 am: 14. Februar 2008, 11:39 »
Danke für die Blumen, grad heute noch zum Valentinstag!!! :D

Möchte gleich an alle Mädls, ja und auch an die Jungs Blumensträuße zum Valentin weitergeben, ;D. Denkt euch eure Lieblingsblumen aus, und die schenk ich euch in Gedanken!!!

@Gitti: Eigentlich habe ich gar nicht genascht nur mehr gegessen, h ihi. Habe ja im Oktober vielleicht am Tag 2 Brote runtergekriegt und ab 15 Uhr gar nichts mehr. Würde jetzt auch gern ab 15 Uhr nix mehr essen,schaffe es aber nicht. :P

Zu SHG in Neunkirchen.
Als ich voriges Jahr operiert wurde, kam auch eine BK-Dame in mein Zimmer,die eine wieder eine Chemo brauchte. Wir haben uns wegen SHG unterhalten.
1.) Es kommen sehr wenige
2.) Am Anfang geht es noch,dann weiß keiner mehr was gesprochen werden soll.
Also es ist fad, meinte die Dame. Weil nicht viel kommen und weil  man sich eigentlich nicht richtig unterhalten kann.

Ich selber, wie auch eine Bekannte von mir,die BK ein Jahr vor mir bekam, wollen eigentlich ein "normales " Leben führen. Also nicht immer daran erinnert werden. Hier im Forum ist es doch ein wenig anonymer als in einer SHG. Und hier wird auch nicht soo viel gejammert. ;D Hier würde ich mir sogar mehr Gejammere  wünschen!!! ;D ;D

Also kurz gesagt,ich fühl mich jetzt noch nicht so krank,dass ich in eine SHG gehen will.Vielleicht ändert sich mal meine Meinung,wer weiß!!!!!!!!!

lg christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

Dietmar E.

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.889
  • Geschlecht: Männlich
VALENTINSTAG !!!
« Antwort #18 am: 14. Februar 2008, 12:08 »

 :D Großer Valentins-Blumenstrauß an Alle!  :D

Hallo Christina,
liebe Forumsmitglieder und Forumsbesucher!

Zuerst einmal Christina: Schön, wie du deine Erkrankung bewältigst. Du bist ein sehr positiver Mensch und das überträgst du sicher auch auf deine Familie, was immer sehr wichtig ist, noch dazu als Mutter .......!

Die Valentinsgrüße mit Blumen "an Alle" sind sehr lieb! Richtig, warum eigentlich nicht auch Blumen an liebe Männer.

Wieder einmal ein großes Danke von mir und vielen Krebspatienten und Angehörigen, denen du hier im Forum, sowie durch Persönliche Nachrichten, Emails, Telefonaten und Gesprächen zugehört und Mut zugesprochen hast!

Danke!

Weiterhin ALLES GUTE FÜR DICH!

Liebe Grüße

Dietmar
"Zu meiner Zeit gab es Dinge, die tat man, und Dinge, die man nicht tat, ja, es gab sogar eine korrekte Art, Dinge zu tun, die man nicht tat." (Sir Peter Ustinov)