Autor Thema: Krebs: Selbsthilfegruppe für Angehörige  (Gelesen 4062 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 4.800
  • Geschlecht: Männlich
Krebs: Selbsthilfegruppe für Angehörige
« am: 10. April 2009, 19:15 »
Wo gibt es so etwas? Nirgendwo?

Auf Grund des steigenden Bekanntheitsgrades unseres 1. Krebsforums Österreich
werde ich fast täglich damit konfrontiert, dass Angehörige einen Gesprächskreis untereinander suchen.

Frau/Mann will wissen, verhalte ich mich richtig, oder falsch,
was sollte ich anders, was besser machen,
wann will der Tumorpatient eine Aussprache,
wann seine Ruhe?

Es gibt dazu kein Allheilmittel,
obwohl ein Onkologischer Psychotherapeuth hier sicher hilfreich sein kann.

Bitte tauscht euch ANONYM hier im Forum aus.
Und wenn ihr wieder Fragen habt, könnt ihr mich gerne wieder anrufen.

Dietmar, kontakt@krebsforum.at