Autor Thema: Unerlaubtes Rauchen in ............  (Gelesen 1936 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dietmar E.

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.889
  • Geschlecht: Männlich
Unerlaubtes Rauchen in ............
« am: 24. April 2009, 16:00 »
Lieber Herr Dr. N.N.,
auch uns dies schon mehrmals aufgefallen. Die ÖBB verbietet das Rauchen in den Zügen, danke,
und in den teuer vermieteten Lokalen am Bahnhof wird geraucht, dass schon der Rauchmelder angeschlagen hat!
WIR kommen auch zu Ihnen.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, zu (sehr einfachen) Besuchen weiterer "Schandstätten" in der Innenstadt.
Herzliche Grüße
Dietmar Erlacher

Die dortige PK. findet vorauss. am 7.5.09 statt. Wer schnell hilft, hilft doppelt!



Sehr geehrter Herr Erlacher,

Auf Grund unseres Telefonates letztes Wochenende übermittle ich Ihnen das unten folgende Schreiben für Ihre vertrauliche perspönliche Verwendung. Es ist gedacht als Anregung für einen weiteren Einsatzschwerpunkt Ihres verdienstvollen Kampfes gegen die allerorten grassierende Rücksichtslosigkeit der Raucher und der geradezu aggressiven Geschäftemacherei mit dem Rauchen.

Den zuständigen Beamten im Stadtmagistrat (Anm.: Landeshauptstadt im Westen) habe ich schon vor mehreren Wochen wiederholt auf die Zustände am Bahnhof hingewiesen. Bisher ist nichts Erkennbares passiert ... würde mich unter N. N.  auch wundern.

Es sollte auch weiterhin besonders die Eigenschädigung von Wirten und Mitarbeitern deutlich hervorgehoben werden, auch wenn diese zum Teil auf ihre Freiheit zur Selbstschädigung pochen.  Die Statistiken der Arbeitnehmerschutzbehörde (ist die betreffend Rauchbelastung untätig?) und der Sozialversicherungen sind dem entgegenzuhalten. Diese Art von Freiheitsanspruch müssen wir alle teuer bezahlen, mit Gesundheitsschäden und Sozialleistungen.


Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen,

Dr. N. N.

« Letzte Änderung: 24. April 2009, 16:00 von Dietmar E. »
"Zu meiner Zeit gab es Dinge, die tat man, und Dinge, die man nicht tat, ja, es gab sogar eine korrekte Art, Dinge zu tun, die man nicht tat." (Sir Peter Ustinov)