Autor Thema: Krebsforen, spezielle oder allgemeine  (Gelesen 9813 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Edi

  • Global Moderator
  • intensiv Benutzer
  • *****
  • Beiträge: 471
  • Geschlecht: Männlich
Krebsforen, spezielle oder allgemeine
« am: 28. Juni 2009, 15:27 »

hier bitte eintragen!

Edi

  • Global Moderator
  • intensiv Benutzer
  • *****
  • Beiträge: 471
  • Geschlecht: Männlich
INKA für Krebspatienten und Angehörige
« Antwort #1 am: 28. Juni 2009, 15:31 »


http://www.inkanet.de/

Über www.inkanet.de

Sich vernetzen, Menschen treffen, selbst bestimmen

INKA steht für "Informationsnetz für Krebspatienten und ihre Angehörigen" und will motivieren, sich eigenständig über die Krankheit und die entsprechenden Beratungsangebote zu informieren. Wer informiert ist, fühlt sich einfach sicherer, entscheidet sich bewußt und kann seine eigene Überlebensstrategie entwickeln. Einem schmerzhaften "Hinterher-ist man-immer-schlauer" wollen wir durch die Vernetzung von "erlebter Kompetenz" entgegenwirken.

Neben der Vermittlung von Kontaktmöglichkeiten (durch ein frei zugängliches Forum, unsere "Pinnwand") sehen wir unseren Schwerpunkt in der Bewertung und Sortierung von vorhandener (Internet-)Information.

INKAnet.de vernetzt übergreifend und unabhängig Initiativen mit Mehrwert für den Patienten (Selbsthilfegruppen, Verbände, Renten- und Kostenträger, Behörden, Medizinische Einrichtungen, Beratungsstellen, Erfahrungsberichte anderer Betroffener). INKAnet.de gibt keinerlei Beratung, wir helfen bei der selbständigen
Informationsrecherche. Das Angebot soll euch dabei unterstützen, im Dialog mit dem behandelnden Arzt eine individuelle und informierte Entscheidung treffen zu können.

INKAnet.de wird seit September 2004 von der gemeinnützigen Theodor Springmann Stiftung technisch betreut. INKAnet.de ist dort auch telefonisch erreichbar.

    *


   

INKAnet.de ist sehr aktiv in der Vermittlung des Internets auf bundesweiten und internationalen Fachkongressen und Symposien. Fachleute motivieren wir, das Internet für ihre Zusammenarbeit mit den Kranken und ihren Angehörigen zu nutzen. Hierzu bieten wir je nach Bedarf Fortbildungs-Workshops gezielt für Ärzte, Pflegepersonal, Psychologen, Selbsthilfeverbände, Krankenkassen und Gesundheitsberater an.
     

    *


   Patienten und Angehörige unterstützen wir besonders gern in der Nutzung des Internets. Sie sollen sich im Wirrwarr des Datennetzes besser orientieren können, um zu individuellen Therapieentscheidungen zu gelangen und Teil der kraftgebenden Online-Community zu werden. Wir bieten auf Anfrage Workshops auf Patiententagungen, Tagen der offenen Tür in Krankenhäusern, Beratungsstellen und Reha-Kliniken an.

   

INKAnet.de entstand 1996 als Non-Profit-Projekt aus einer Patienteninitiative. Das Angebot richtet sich an User im  deutschsprachigen Raum, inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf Deutschland, viele Links führen allerdings auch zu amerikanischen, britischen, österreichischen und schweizer Websites.

Zugunsten einer Unabhängigkeit und Klarheit haben wir auf Werbebanner, aber auch auf die Einnahmen daraus verzichtet. Als gemeinnützige Initiative freuen wir uns deshalb über Unterstützung, um die laufenden Kosten zu decken. Gerne könnt Ihr auch an der Weiterentwicklung von INKAnet.de mitarbeiten.





Aufstellung für Informationen:

http://www.inkanet.de/db/krebsarten/allgemein/brosch.html

aktualisiert: 26.05.2008
      Hier seid Ihr: Home > Krebsarten > Krebs allgemein > Broschüren und Faltblätter
          
Krebs allgemein

Broschüren und Faltblätter

Broschüren und Faltblätter sind entweder kostenlos oder gegen eine Schutzgebühr und Versandkosten.
Ratgeber der blauen Reihe
der Deutschen Krebshilfe. Viele Titel und gut Informationen, z.B. "Wegweiser zu Sozialleistungen", "Brustkrebs", "Prostatakrebs", "Morbus Hodgkin", "Ernährung bei Krebs", "Krebsschmerzen", "Non-Hogkin", "Hautkrebs", "Magenkrebs", "Darmkrebs", "Bauchspeicheldrüsenkrebs", "Bronchialkarzinom", "Schilddrüsenkrebs", "Gesprächshilfen für Angehörige". Kostenlos bei der Deutschen Krebshilfe, Spende erwünscht.
Informationsbroschüren der Deutschen Krebsgesellschaften
Viele Titel, z.B."Leben mit der Diagnose Krebs", "Mit Nebenwirkungen umgehen", "Krebswörterbuch für Betroffene", "Prostatakrebs", "Ernährung bei Krebs". Kostenlos bei der Deutschen Krebsgesellschaft und ihren Länderverbänden.
Broschürenverzeichnis des Krebsinformationsdienstes in Heidelberg
Broschüre von diversen Anbietern.
Wegweiser für Krebsbetroffene
Dieser Patientenführer wurde im Dezember 2005 von der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V. herausgegeben. Einen umfassenden Überblick für Medizinische Einrichtungen und die Rehabilitationseinrichtungen von Sachsen-Anhalt gibt dieses Nachschlagewerk. Auch werden leicht verständliche Informationen über die häufigsten Krebserkrankungen dargelegt. Desweiteren werden die Einrichtungen zur psychosozialen Beratung und Betreuung aufgeführt. Der Wegweiser kann über die Geschäftsstelle  der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e. V. (Tel. 0345 4788110) angefordert werden.
Bundesministeriums für Gesundheit 
Informationsbroschüren über Pflege Zuhause und Pflegeversicherung.
Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Informationsbroschüren zum Thema Rehabilitation und Schwerbehinderung
Deutsches Rotes Kreuz und Arbeiterwohlfahrt
geben auch oft regionale Broschüren heraus, ebenso die Gesundheitsämter, z. B. "Krebs und dann, Beratung und Information, Hilfe zur Selbsthilfe" Hrsg. Deutsches Rotes Kreuz, Landesverband Schleswig-Holstein e.V. , Klaus-Groth-Platz 1, 24105 Kiel, Telefon: 0431 / 5707-0. Bitte im einzelnen selbst nachhaken.

Selbsthilfegruppen im Gesundheitswesen
Raum Hamburg / Hrsg. Behörde für Arbeit, Gesundheit und Soziales Hamburg und KISS. Inhalt: zahlreiche Selbsthilfegruppen werden aufgeführt, nicht nur zum Thema Krebs. Kostenlose Bestellung unter: 040 / 39 57 67, KISS Altona. Bitte bei den regionalen KISS oder SEKIS (Berlin) die länderspezifische Ausgabe erfragen.
Patientenrechte
Die Patientencharta des Bundesgesundheitsministeriums informiert Patientinnen und Patienten über Rechte und Pflichten - z.B. zum Aufklärungsgespräch, Selbstbestimmung, Akteneinsicht. Die Broschüre ist vom September 2007.
Orientierungshilfen bei Krebserkrankung
Hrsg. Behörde für Umwelt, und Gesundheit. Inhalt: Der Ratgeber bietet umfassende Hinweise zum Thema Krebs in Hamburg und ist zusammen mit dem "Ratgeber für Menschen mit chronischen Krankheiten" kostenlos zu bestellen unter: 040 / 428-3719 99.
       
 
  Austausch
   
    Inka-Pinnwand


Über inkanet.de | Team | Presse | Impressum | Kontakt

Copyright © 1996-2009 Alle Rechte vorbehalten


Edi

  • Global Moderator
  • intensiv Benutzer
  • *****
  • Beiträge: 471
  • Geschlecht: Männlich
Krebskompass
« Antwort #2 am: 28. Juni 2009, 15:37 »

www.krebskompass.de

bzw.

http://www.krebs-kompass.org/forum/

Forum
Im Forum können Sie mit anderen Patienten, Angehörigen oder Hinterbliebenen Kontakt aufnehmen,
Erfahrungen über Therapien austauschen oder einfach nur einmal Ihren Kummer von der Seele schreiben.

Chat
Im größten deutschen Chat für Krebspatienten und Angehörige können Sie 24 Stunden am Tag mit anderen Betroffenen nützliche Infos auszutauschen oder "einfach nur reden" In den Chat gelangen Sie über die rechte Menüleiste.

Edi

  • Global Moderator
  • intensiv Benutzer
  • *****
  • Beiträge: 471
  • Geschlecht: Männlich
Blasenkrebs - Forum
« Antwort #3 am: 28. Juni 2009, 15:42 »

Edi

  • Global Moderator
  • intensiv Benutzer
  • *****
  • Beiträge: 471
  • Geschlecht: Männlich
Prostatakrebs Forum
« Antwort #4 am: 28. Juni 2009, 15:46 »

http://forum.prostatakrebs-bps.de/

und viele Infos unter

    *  Prostatakrebs
          o Erste Hilfe/ Erster Rat
          o Diagnostik, Therapien und Co.
          o Prostatakrebs und Psyche
          o Androgenentzugstherapien
          o Fortgeschrittener Prostatakrebs
          o HAROW-Studie
          o Ernährung & Nahrungsergänzungen
          o Angehörigenforum
          o Gesundheitspolitik, Recht und Soziales
          o Veranstaltungshinweise und Verbandsarbeit
    * Service und Support
          o Plauderecke
          o Hilfe und FAQ
          o Testforum

und

http://www.prostatakrebs-bps.de/

wobei man aber das Meiste erst nach der Registrierung und Anmeldung sieht, z. B. "Extrakt"