Autor Thema: Risikofaktoren von Gebärmutterhalskrebs  (Gelesen 3034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Risikofaktoren von Gebärmutterhalskrebs
« am: 16. Mai 2007, 11:54 »
Risikofaktoren

Die Entstehung des Gebärmutterhalskrebses ist eng verbunden mit der Infektion der Scheide durch Humane Papillomaviren (HPV). Diese Infektion verursacht oft keine klinischen Symptome und kann nur mittels Abstrich diagnostiziert werden. Etwa 25 % der jungen Frauen sind Trägerinnen der HPV Viren. In den meisten Fällen kommt es zu einer spontanen Abheilung dieser Infektion, Manchmal jedoch kann die chronische Besiedelung der Scheide vor allem mit HPV Viren der high risk Gruppe (6, 11, 16 und 18) zu Zellveränderungen führen, die als Krebsvorstufen im Krebsabstrich auch entdeckt werden. Die HPV Viren Besiedelung ist eng verbunden mit der sexuellen Aktivität. So ist bereits seit langer Zeit bekannt, dass häufig wechselnde Partner einen Risikofaktor für die Entstehung des Gebärmutterhalskrebses darstellt. Eine Störung der Körperabwehr, wie bei HIV Patientinnen im besonderen Maße gegeben, führt ebenfalls zu einem erhöhten Risiko für die Entstehung eines Gebärmutterkörperkrebses.


gelesen in krebshilfe.net
« Letzte Änderung: 17. Mai 2007, 23:37 von christina62 »
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs