Autor Thema: Man/Frau muss nicht niesen, um "GESUNDHEIT" zu hören!  (Gelesen 2025 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich

Balsam für die Seele - mit Hand und Fuß

Utl.: Beim 1. Wiener Gesundheitsspektakel kommt auch die seelische
Gesundheit nicht zu kurz


Wien (OTS) - "Das persönliche Wohlbefinden spielt eine zentrale
Rolle im Leben und stattet uns mit den notwendigen Ressourcen aus, um
auch Krisensituationen zu bestehen", ist Gesundheitsstadträtin Mag.a
Sonja Wehsely überzeugt. Ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung
- diese Bereiche der Gesundheitsförderung lassen sich gut und gern in
konkreten Tipps und Anregungen zusammenfassen. Bei der seelischen
Gesundheit funktioniert das nicht so einfach. "Seelische Gesundheit
kann für jeden von uns etwas anderes bedeuten", weiß Dennis Beck,
Geschäftsführer der Wiener Gesundheitsförderung. "Der eine genießt
es, sich eine Stunde lang mit einem guten Buch in Ruhe zurückziehen
zu können. Die andere braucht das gesellige Beisammensein mit lieben
Menschen für ihr seelisches Wohlbefinden." So unterschiedlich wie die
Anforderungen sind auch die Angebote zur Entspannung oder zum
Stressabbau. Man muss sie nur kennen und richtig anwenden. Beim 1.
Wiener Gesundheitsspektakel sind Schnupperbereiche für Lachyoga, Qi
Gong oder Shiatsu-Massagen eingerichtet. An der Life Lounge der
Wiener Gesundheitsförderung werden auch Beratungen rund um das Thema
Essstörungen angeboten - häufig Ausdruck oder Folge psychischer
Überbelastungen.
~
1. Wiener Gesundheitsspektakel
Datum: 11.4.2010, 10:00 - 18:00 Uhr
Ort: rund um das Burgtheater
1010 Wien
~
Rückfragehinweis:
Johann Baumgartner
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Telefon: +43 1 4000 81238
Mobil: +43 676 8118 69549
Email: johann.baumgartner@wien.gv.at

Franziska Renner
Wiener Gesundheitsförderung