Autor Thema: Weichteilkrebs, allg.  (Gelesen 4994 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dietmar E.

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.889
  • Geschlecht: Männlich
Weichteilkrebs, allg.
« am: 19. Mai 2007, 22:44 »

Weichteilkrebs (Weichteilsarkom)

Weichteilkrebs ist eine seltene bösartige Erkrankung. Zu ihm werden zahlreiche verschiedene Tumorarten gezählt, die im Fettgewebe, im faserreichen Stützgewebe, in den Muskeln sowie in den Blut- und Lymphgefäßen entstehen. Die Krankheit tritt häufig gegen Ende der Pubertät und zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr auf.

Der Tumor kann in jedem Teil des Körpers vorkommen. Er kann knapp unter der Oberfläche liegen, wobei er sich oft durch einen Knoten bemerkbar macht. Er kann aber auch in tieferen Schichten entstehen. Dann treten Beschwerden oft erst spät auf; außerdem sind sie je nach Lage des Tumors sehr unterschiedlich.

Therapie der Wahl ist die vollständige Entfernung des Tumors durch eine Operation. Zusätzlich kann eine Strahlen- sowie eine Chemotherapie eingesetzt werden.

Für Patienten, bei denen der Krebs nicht geheilt werden kann, stehen zahlreiche Maßnahmen zur Linderung der Beschwerden sowie ergänzende Maßnamen zur Verfügung.
"Zu meiner Zeit gab es Dinge, die tat man, und Dinge, die man nicht tat, ja, es gab sogar eine korrekte Art, Dinge zu tun, die man nicht tat." (Sir Peter Ustinov)