Autor Thema: Wie wird Eierstockkrebs behandelt?  (Gelesen 3656 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Wie wird Eierstockkrebs behandelt?
« am: 03. Juni 2007, 12:03 »

Wie wird Eierstockkrebs behandelt?

Eierstockkrebs wird in den meisten Fällen operativ behandelt. Dabei werden meist die Gebärmutter, beide Eierstöcke, das große Bauchnetz und befallene Anteile des Darms sowie die Lymphknoten des Beckens entfernt. Nach der Operation müssen sich viele Frauen einer Chemotherapie unterziehen.


Zur Früherkennung von Eierstockkrebs eignen sich regelmäßige gynäkologische Untersuchungen einschließlich Ultraschall. Außer der regelmäßigen gynäkologischen Untersuchung sind noch keine anderen vorbeugenden Maßnahmen bekannt.


Eierstockkrebs wird häufig spät erkannt. Die Heilungschancen sind auch beim Eierstockkrebs umso größer, je früher der Krebs entdeckt wird.


Es kann sein, dass auch schon ein kleiner auffälliger Eierstocktumor sofort operiert werden muss, während unter Umständen ein größerer Eierstocktumor (z. B. eine große Zyste) noch einen Monat oder auch länger beobachtet werden kann, bevor eine operative Abklärung erfolgen muss.


Generell wird ein Eierstocktumor bei einer Frau nach dem Wechsel eher operiert werden müssen als bei einer jungen Frau, da im Alter die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Tumor bösartig ist, erhöht ist.




Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs