Autor Thema: TV heute zu Krebs  (Gelesen 25273 mal)

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 5.937
  • Geschlecht: Männlich
KREBS und DANN? TV SWR Odysso zu Krebs.
« Antwort #25 am: 04. Mai 2021, 17:07 »
23532



Infos:


45 min TV-Sendung:

https://www.swr.de/wissen/odysso/reformieren-oder-abschaffen-100.html


WEM vertrauen?
"Heilungsversprechen" sind gesetzlich verboten.
Heiler und Arzt sollen immer zusammenarbeiten.
Besuche beim Heilpraktiker nie alleine!
"Verschwörungstheoretiker" meiden.
"Methode habe keine Nebenwirkungen", ist SEHR zu hinterfragen.
Transparente Kosten verlangen.
etc.


« Letzte Änderung: 04. Mai 2021, 17:17 von admin »

admin

  • Administrator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 5.937
  • Geschlecht: Männlich
TV 1/2021, Heilpraktiker zu Krebs, etc.
« Antwort #26 am: 04. Mai 2021, 17:54 »
23539



Siehe auch die SWR-Sendung: 1/2021

https://www.ardmediathek.de/video/betrifft/heilpraktiker-quacksalber-oder-sanfte-alternative/swr-fernsehen/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEzOTI2NDE/


Heilpraktiker - Quacksalber oder sanfte Alternative?
27.01.2021 ∙ betrifft: ... ∙ SWR Fernsehen


Rund 47.000 Heilpraktiker*innen gibt es in Deutschland. Sie erfreuen sich großer Beliebtheit, denn ihre Methoden gelten vielen als "sanft" und "natürlich". Doch: Für die Ausbildung zum Heilpraktiker gibt es keine verbindlichen Standards. Anders als Ärztinnen und Ärzte absolvieren Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker eine Schmalspurausbildung, in der Regel sehen sie dabei keinen einzigen Patienten oder keine einzige Patientin. Für die Zulassung reicht ein Hauptschulabschluss, die angehenden Heilpraktiker*innen müssen lediglich eine Überprüfung beim Gesundheitsamt bestehen, die einen Multiple-Choice-Test und eine mündliche Prüfung umfasst. Zu den naturheilkundlichen und anderen alternativen Verfahren, die sie später in ihren Praxen anwenden, werden sie gar nicht geprüft.
« Letzte Änderung: 04. Mai 2021, 18:20 von admin »