Autor Thema: Bücher und Links zum Thema: Bauchspeicheldrüsenkrebs  (Gelesen 5490 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ladina

  • gelegentlicher User
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Weiblich
    • Krebsforum Schweiz
In dieser Rubrik möchte ich gerne für alle Interessenten all jene Bücher /Videos auflisten, die sich dem Thema Bauchspeicheldrüsenkrebs widmen, das können sowohl Ratgeber sein als auch Erfahrungsberichte von Betroffenen.

Ausserdem möchte ich Hinweise zu privaten Homepages von Betroffenen hier einbinden.

Eine Schwierigkeit im Buchhandel ist, wenn man ein Buch sucht von einem Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs, dass einem jeder noch so gute Buchhändler immer nur Titel/oder Untertitel nennen wird, in welchem das Wort Bauchspeicheldrüsenkrebs ausgeschrieben vorkommt.
So erscheint im Deutschen Verzeichnis des Buchhandels http://www.buchhandel.de ) höchstens ein Bruchteil aller Erfahrungsberichte,obwohl meist noch weitere von Patienten selbst auf dem Markt sind. Und das verhält sich bei jeder anderen Krebsart gleich.

Der Wunsch aller Patienten, die ein Buch über ihre Krankheit und ihr Leben damit schrieben, ist es, andere Gleichbetroffene zu erreichen und mit den Erfahrungen weiterzuhelfen.
Der Wunsch vieler Krebsbetroffener ist es, etwas von Gleichbetroffenen zu lesen und nicht nur Ratgeber von Professionellen.

So verstehe ich mich in erster Linie als Vermittlerin, als Brücke.

Ausserdem möchte ich einen Überblick bieten im grossen Salat ständig neu erscheinender Bücher, teils mit spektakulären Titeln - aufzeigen, was sich dahinter verbirgt. Da ich als Buchhändlerin an Klappentexte komme, die dem Laien zumeist verborgen bleiben, kann ich so dem einen oder andern sicher Entscheidungshilfe geben, ob und welches Buch man sich besorgen möchte.

Da der Büchermarkt sehr schnellebig ist, sind manche gute Bücher, auch wegen kleineren Auflagen, manchmal schnell wieder vergriffen im regulären Buchhandel. Für neue aber auch ältere Bücher ist amazon eine gute Adresse. Daher geb ich nach Möglichkeit auch immer noch diese Bezugsmöglichkeit an.

Ich bin im Buchhandel tätig, kenne Insideradressen, bekomme von manchen Verlagen Leseexemplare gratis und alle Bücher, zu denen ich meinen persönlichen Komentar abgebe habe ich gelesen.

Es geht mir hier sicher nicht darum, jemandem was aufzuschwatzen, aber ich möchte mein Wissen und meine Kenntnisse in diesem Bereich nicht einfach nur so für mich nutzen, sondern sie weitergeben an Mitbetroffene und Suchende.

Mit lieben Grüssen

Ladina


Bei Bauchspeicheldrüsenkrebs ist die Lage auf dem deutschsprachigen Buchmarkt insofern prekär, als dass es fast ausschliesslich "nur" Ratgeber gibt. 2 Erfahrungsberichte sind je erschienen, einer von einem Patienten selbst geschrieben, und einer von dem Ehemann einer Betroffenen. Bei beiden steht am Ende der Tod des erkrankten Menschen.
Hoffnungsberichte findet man nicht, leider, und wenn, dann meistens nur bei den höchst fragwürdigen Neuen Medizinern, deren Anführer Geerd Hamer mehrere Verfahren wg. fahrlässiger Tötung und Körperverletzung am Hals hat. Seriös fundiert sind jene Berichte nicht - sie wecken nichts als falsche Hoffnungen.
Ich habe Bauchspeicheldrüsenkrebs im engsten Familien - und Freundeskreis erlebt, 3 wunderbare Menschen durch ihn verloren. Viel Hoffnung wurde uns nicht gemacht, gerade darum kämpften wir einfach um Zeit, um noch etwas mehr Zeit zu erhalten um sie mit den geliebten Menschen zu verbringen. Das hat uns allen mehr gebracht, als falschen Hoffnungen hinterherzujagen.
Und so hat sich diese Offenheit der Ärzte uns gegenüber schliesslich doch als Segen erwiesen, auch wenn uns nie Heilung versprochen werden konnte.
Ich trage kostbare Erinnerungen an alle drei Betroffenen in mir und weiss, wir haben damals das Beste, was es gab, noch zusammen erlebt - einfach Zeit miteinander.

Im liebevollen Gedenken an Aldo Zollet, Claire David & Lotti Einspieler

Ladina
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!

Ladina

  • gelegentlicher User
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Weiblich
    • Krebsforum Schweiz
Re: Bücher und Links zum Thema: Bauchspeicheldrüsenkrebs
« Antwort #1 am: 23. April 2007, 20:14 »
Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskopfkarzinom) im Jahr
1997

ERFAHRUNGEN UND TAGEBUCH EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Krebs! Was nun Ebo?
Autor: Dr. med Eberhard (Ebo) Rau
Verlag: Eigenverlag, 1. Auflage 1998/ 8.Auflage mit Ergänzungen
2006
ISBN 3-00-004133-8, Paperback, 160 Seiten, mit Literaturhinweisen
und Kontaktadressen
Bezugs-und Kontaktinfos unter:
http://www.dr-eborau.de/default.htm
http://www.dr-eborau.de/DreamHC/Seite5.html

Preis: 5 Euro (zuzüglich Versandkosten) Für die Schweiz belaufen
sich diese auf 2.70 Euro

Der Erlös ist für diverse gute Zwecke bestimmt. Infos darüber siehe
Homepage.

Verlagstext:
Innerhalb Sekunden ändert sich das Leben des Allgemeinarztes Dr.
"Ebo" Rau, Jg. 1945, vollständig. Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs,
eine der bösartigsten und am schwersten behandelbaren Krebsarten.
In seinen Tagebüchern beschreibt er seine Bewältigungsarbeit mit
Chemo-, Strahlentherapie, Operation nach Whipple, natürliche,
esoterische und meditative Therapiearten.

Seine Leitgedanken
sind…Angstbewältigung…Glaube…Mut…Seele…Liebe…Hoffnung…Leben…

Ebo Rau unterstützt zahlreiche wohltätige Projekte und ist Leiter einer Krebs-Selbsthilfegruppe


Anmerkung von Ladina:
Dieses Buch ist ein Glücksfall und ein aufrichtiger, überaus
menschlicher im positiven Sinne noch dazu.
Krankentagebücher gibt es zahlreiche, aber Ebo hat es verstanden,
weit mehr daraus zu machen. Obwohl er als Schulmediziner wusste, wie
die Prognose seiner Krebsart war, obwohl auch er verständlicherweise
depressive Stimmungen ertragen musste, hat er doch nach vorn und nach
innen geschaut. Er hat Offenheit kommuniziert in der Familie und im
Umfeld. Die Tagebücher 1 bis 4, die im Buch enthalten sind, geben
diese Offenheit wieder und vermitteln Einblick in vielfältige
Erkenntnisse und Erfahrungen des Autors, und auch auf die Symptome
seiner Krankheit, die von vielen oft zu spät ernst genommen werden.
Der sehr gut lesbare, im wahrsten Sinne lebendige Bericht wird
ergänzt durch Zitate, Gedichte und Briefauszüge von Menschen, die Ebo
Weises geschrieben haben. Gerade auch diese zeigen, wie wertvoll
Freunde sein können, für einen Menschen, der durch eine solche
Krankheit gehen muss.
Trotz der düsteren Prognose, Ebo lebt und es geht ihm gut!

Als echter Bücherwurm habe ich an fast allen Erfahrungsberichten
Freude.
Meine Gefühle aber bei der Lektüre dieses Buches gehen über die
gewöhnliche Freude hinaus. Es ist wunderbar, dass dieses Buch
geschrieben wurde und die 8.Auflage bei bestem Befinden des Autors
erreicht hat.  :D
Halt ein Plätzchen frei für die HOFFNUNG!