Autor Thema: Deutschland: Startschuss für bessere Krebsbehandlung durch ............  (Gelesen 1464 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Werner

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 866
  • Geschlecht: Männlich



Anmerkung:
Von vielen Krankenhäusern in Deutschland hört man viele "Erfolge" bei der Bekämpfung von Krebs!



Startschuss für bessere Krebsbehandlung durch umfassende Register

Krebs ist die zweithäufigsten Todesursache in Deutschland. Fast eine halbe Million Menschen erkranken jedes Jahr neu. Bei der konsequenten Suche nach den besten Behandlungen hinkt Deutschland aber hinterher - das soll sich nun ändern.

Der Weg für den bundesweiten Krebsregister-Aufbau mit dem Ziel einer besseren Behandlung der Kranken ist frei. „Es lohnt sich, dem Krebs den Kampf anzusagen“, sagte Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) am Donnerstag in Berlin. Die Diagnose- und Therapie-Daten der Krebspatienten sollen bundesweit vollständig erfasst werden können. Ziel ist der Vergleich, so dass Hunderttausende Kranke künftig möglichst auf gleich hohem Niveau versorgt werden können. Hinzu kommen Pläne für mehr Vorsorge und Früherkennung.

Das zugrundeliegende Gesetz ist derzeit im parlamentarischen Verfahren. Es soll Anfang kommenden Jahres beschlossen werden und im ersten Halbjahr in Kraft treten. Neu ist nun, dass die Finanzierung für den Aufbau der Register für acht Millionen Euro steht. Die Deutsche Krebshilfe übernimmt 90% der Kosten, die Länder 800.000 Euro.

............. http://www.journalmed.de/newsview.php?id=39492