Autor Thema: Fragen ???  (Gelesen 44243 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Fragen ???
« am: 09. Juni 2007, 19:21 »

Hallo Mädls und Jungs!!!!!

Mir ist aufgefallen,  dass sich jeder hier bemüht neue Beiträge einzustellen.

Aber was mir fehlt -sind die Fragen wie in anderen Forens.

Da wird zu allem möglichen Krebsarten  disskutiert, gefragt, geantwortet und.......!

DAS VERMISSE ICH HIER!

Also scheut euch nicht uns zu fragen!!! Oder auch selbst eure Erfahrungen hier kund zu tun.


lg Christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Was darf ich mit der Hand machen?
« Antwort #1 am: 10. Juni 2007, 12:12 »
Ich habe schon mal selber eine Frage an euch!

Mir wurden 14 Lymphknoten vom Arm bei BK OP genommen. Jetzt sollte ich ja einige Dinge beachten, die ich auch mache.
Aber -
in meiner Arbeit muß ich täglich mehrer Container (im Lebensmittelgeschäft) vom Lager ins Geschäft rollen.
 Wäre ja keine schwere Arbeit, obwohl es mir jetzt noch sehr weh tut, -zieht sich bis ins Schulterblatt.
Meine Frage-
wird das besser? ist das schon zu viel Anstrengung?(Lymphödem)
kann man auch nordic walken gehen?(die Arme werden hier sehr viel beansprucht)
Sollte man wirklich gar nichts mehr auf dieser Seite tragen?

danke für eure Antworten!!

lg christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

Berti

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 12
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fragen ???
« Antwort #2 am: 11. Juni 2007, 01:25 »

Hallo Mädls und Jungs!!!!!

Mir ist aufgefallen,  dass sich jeder hier bemüht neue Beiträge einzustellen.

Aber was mir fehlt -sind die Fragen wie in anderen Forens.

Da wird zu allem möglichen Krebsarten  disskutiert, gefragt, geantwortet und.......!

DAS VERMISSE ICH HIER!

Also scheut euch nicht uns zu fragen!!! Oder auch selbst eure Erfahrungen hier kund zu tun.


lg Christina

Gute Frage!!!

Info-Forum oder Frage-Forum, das ist wohl hier die Frage, oder?

Noch irgendwelche Fragen?

LG Berti

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Fragen ???
« Antwort #3 am: 11. Juni 2007, 18:36 »

Lieber Berti  -
wenn du Vorschläge hast, dann lass es uns wissen .
Ja, und  ich habe 1000 Fragen, aber die du sicher nicht beantworten kannst.

Andere Foren sind auch "gemischt" und das funkt, warum auch nicht bei uns?????????
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

Erika

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Weiblich
Fragen ???
« Antwort #4 am: 19. September 2007, 11:16 »
Hallo!

Zitat
Info-Forum oder Frage-Forum, das ist wohl hier die Frage, oder?

Also ich seh das so wie Christina.
Dass man hier viele und tolle Infos erhält, dafür sag ich mal gleich DANKE!
Trotzdem denke ich auch, dass gerade der persönliche Erfahrungsaustausch in einem Forum wichtig ist. Denn Infos bekomme ich überall im Internet, in div. Büchern, den Medien usw. - aber das was uns alle wirklich bewegt, wie es uns wirklich geht mit der Diagnose, den Behandlungen ... das können nur wir selber berichten.

@Christina: Ich hoffe, deine Schmerzen sind mittlerweile Vergangenheit. Ich kann dir dazu nichts sagen, weil ich davon nicht betroffen war. Mir wurden nur die Wächterknoten entfernt und da hatte ich dann absolut keine Probleme.

LG Erika
Mein Lebensmotto: Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Gitti

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.339
  • Geschlecht: Weiblich
Wann ist Brustaufbau ideal?
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2007, 17:47 »

Hallo!

Meine Freundin hat eben eine Brustkrebsoperation gehabt. Dabei mußte auch im
gesunden Bereich operiert werden.

Sie hat noch gar nicht alle Befunde, weiß also noch nicht ob alles gut verlaufen ist,
doch möchte sie gerne wissen, wann ein Brustaufbau möglich ist.

Ob noch eine Bestrahlung kommt, weiß sie auch nicht; Chemo wahrscheinlich nicht!

Und wenn, wird die Bestrahlung vor oder nach dem Brustaufbau gemacht?

Lieben Dank für eure Hilfe!

Gitti

hilde

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 572
  • Geschlecht: Weiblich
Brustaufbau
« Antwort #6 am: 23. Dezember 2007, 15:39 »
Servus Gitti,

auf jeden Fall würde ich das Thema Brustaufbau baldmöglichst mit den Ärzten besprechen.

Infos habe ich früher einmal von hier gefunden.

http://www.chirurgie-portal.de/plastische-chirurgie/brustrekonstruktion.html

Wiederaufbauoperation nach Brustentfernung - Operativer Wiederaufbau der Brust

Gruß

Hilde


blümle

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 20
Brustaufbau
« Antwort #7 am: 04. Januar 2008, 08:41 »


Hallo Gitti,

schau mal hier...................

http://www.brustwiederherstellung.de/index.html

das habe ich vor einer Weile im Internet gefunden, als ich mich mit diesem Thema auch befaßt
habe. Ich für meinen Teil habe mich jetzt mit den Gegebenheiten abgefunden und werde diesen
Aufbau nicht machen lassen.....aber das muß jede für sich entscheiden.

Liebe Grüße und für alle ein gesundes, friedvolles, kraftvolles, lichtes Jahr 2008!!!!

vom blümle

katzenmama

  • gelegentlicher User
  • **
  • Beiträge: 55
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fragen ???
« Antwort #8 am: 15. Januar 2008, 21:45 »
hallo und ein gesundes neues jahr!besser spät als nie ;D.
das stimmt schon was erika und christine schreiben.vielleicht wäre es nicht schlecht wirklich über privatere probleme zu schreiben,so wichtig das fachliche auch ist und deshalb fange ich damit auch an.ich habe jetzt die 3 vor opperative chemo weg.mit den einhergehenden problemen wie haarausfall,schwäche und auch mal schmerzen/übelkeit komme ich dank guter tabletten und vor allem der rücksichtnahme meines mannes super zurecht.allerdings bin ich extrem reizbar geworden,was absolut untypisch für mich ist.das hat mein kleiner schon zu spüren bekommen(was mich sehr erschreckt hat),mein mann bekommt das sogar sehr oft zu spüren.mich stört dann die fliege an der wand.das ist merkwürdigerweise immer nach der chemo und hält ein paar tage an.das empfinde ich noch schlimmer als die nebenwirkungen der chemo.auch wenn ich das weiß und mir selbst sage ruhig zu bleiben,schaffe ich es in bestimmten situationen nicht und die gründe sind oft pille-palle,wenn ich wütend werde.mich würde sehr interressieren ob andere auch probleme in dieser art haben.also bis dann katzenmama

Gitti

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.339
  • Geschlecht: Weiblich
Empfindlich und übergenau???
« Antwort #9 am: 16. Januar 2008, 09:29 »

Servus,

auf Grund der nicht erhaltenen Therapie kann ich hier nur eingeschränkt mitreden.
Von einer Bekannten aus der SHG weiß ich aber, dass es bei ihr so ähnlich war.
Sie hat das dann glaublich mit einem Psychoonkologen besprochen im Rahmen einer
Serie Psychotherapie.

Ansonsten könnte ich mir vorstellen:
Man ist plötzlich lebensbedrohemd krank, hat aber das Leben noch vor sich, also ist
noch relativ jung. Unterschiedlich "angenehm" waren Hilfen zur Bewältigung der psychischen und
physischen Schwierigkeiten.
Wenn die Hilfen gering sind, man bewußt oder unbewußt etwas verzweifelt, wären
solche Reaktionen ggf. doch eine "Ersatzreaktion" zwecks gewünschter Beachtung.
Ich bin aber keine Psychologin!

Alles Gute!

Gruß Gitti


Tanja

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Weiblich
Aber auch "große Unbekannte"
« Antwort #10 am: 16. Januar 2008, 19:59 »
Hallo,
dass es nach so schwerwiegenden Therapien (Strahlen, Chemo) im Körper ein Durcheinander
gibt, wundert mich keinesfalls.
Der/die eine Person wird eher stimmungsmäßig aggressiv, und die andere Person vielleicht
depressiv.
Beim einen Patienten dauert das kurz, beiu einem länger, und dann wieder, wie bei mir, ich
merke es, wenn mehrere Abnormen zusammentreffen, egal ob mehrere verschiedene
Belastungen, oder vielleicht die Menstruation, oder der Vollmond.
Gut ist es, wenn es stark ist, dass ich es merke, und jemanden habe, darüber zu reden.
Alles Gute!
Tanja

Renate

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Weiblich
Fragen ???
« Antwort #11 am: 17. Januar 2008, 16:35 »
Hallo,
ich glaub zu wissen, warum so wenige fragen. Wenn man eine Frage stellt, egal in welchem Thread, bekommt man x PN mit dem Hinweis was man falsch gemacht hat und was wo etc. hingehört. Da fragt jeder nur 1x, dann gibt man auf.  ??? Renate

Susi

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fragen ???
« Antwort #12 am: 17. Januar 2008, 17:12 »
Liebe Renate,
RICHTIG du triffst den NAgel auf den Kopf!!!! Allein meine Neujahrswünsche waren anlaß für Pn`s wie ich es hätte machen sollen....
Ganz liebe Grüße
Susi

Gitti

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.339
  • Geschlecht: Weiblich
Fragen ???
« Antwort #13 am: 17. Januar 2008, 18:42 »
Hallo,
ich glaub zu wissen, warum so wenige fragen. Wenn man eine Frage stellt, egal in welchem Thread, bekommt man x PN mit dem Hinweis was man falsch gemacht hat und was wo etc. hingehört. Da fragt jeder nur 1x, dann gibt man auf.  ??? Renate


Hallo Renate,

ich glaube du hörst da ein bisserl das Gras wachsen. Wie viele PN hast du von wem aller bekommen mit dem Hinweis, was du falsch gemacht hast? Und hast du dann keinen zweiten Beitrag mehr gerschrieben?

Hallo Susi,
ich sehe das anders!

Ich habe am Anfang ein einziges Mal eine PN von Dietmar bekommen, und darüber war ich dankbar. Er hat mich drauf aufmerksam gemacht, dass meine Frage in diesem Thread nur von Angemeldeten gelesen werden kann. Und das wäre nun doch ein wenig sehr wenig! Ich habe das gerne geändert. So konnte ich mit durchschnittlich 2000 Aufrufen/Tag rechnen. Die PN`s die ich erhielt/erhalte sprechen für sich!

Auch ist diese Meinung auch sonst falsch:
Sieh mal nach, wie viele bisher nur 1 Frage/1 Beitrag geschrieben haben ("...und dann aufgaben...")! Waren es 3, 5, oder 7? Steht alles bei den "Mitgliedern"!

Vielmehr bin ich der Auffassung, dass in diesem Forum von den Krebspatienten viel verschiedene Informationen gesucht werden. Und genau diese Information die man sucht werden scheinbar auch gefunden! Sonst würden nicht 3 von 4 laufend wieder in dieses Forum zurückkommen - es würde "aussterben". Das Gegenteil ist der Fall, erfreulicherweise, wahrscheinlich mit viel werbung von 5 "Hauptamtlichen" die mit Flugblätter, Wortanzeigen, Emailanhänge, Hinweise in anderen Foren etc. großflächig werben.

Auch das spricht für die gute Akzeptanz:

zu gleich anwesend :
jetzt 84
heute zugleich bis zu 138
zugleich anwesend 276, am 16. November 2007, um 22:05.

Oder:
Höchste Zahl der Aufrufe an einem Tag: 4.11.07 -  4254 Aufrufe
detto 3.500 am 6. und 9.1.08

Oder, das finde ich SUPER:
54.010 Aufrufe im November, oder
60.224 detto im Dezember.

Ich meine eher,
man will hier mehr Anonymität auf der Suche nach Infos. Sei es die Mentalität der Krebspatienten als Solches,
eine häufige Depression die mit einher geht, oder die Ruhe, die man will.

Und ansonsten freue ich mich, dass es einen chat gibt, den ich aber fast nie betrete und der auch wenig ankommt. Warum? Siehe vor!

Dafür "plaudere" ich oft mittels PN.!

Gruß

Gitti



« Letzte Änderung: 17. Januar 2008, 21:47 von Gitti »

goldbienerl

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Geschlecht: Weiblich
Fragen ???
« Antwort #14 am: 17. Januar 2008, 21:20 »
Hallo euch allen !

Ich finde Gitte hat recht. Leider wollen hier viele Krebspatienten Anonym bleiben. Es wird zwar gelesen aber kaum einer will selbst über seine Probleme und Ängste schreiben. Das finde ich sehr schade, :-[ bin ich doch der Meinung wer könnte einen Krebspatienten besser verstehen als ein anderer Krebspatient.

Vielleicht sollten wir öfters einfach reinschreiben wenn  es uns schlecht geht.
Das es etwas menschlicher wird. So ein Kummerkasten soll ja oft Wunder bewirken.
Okay, dann fange ich mal an ! Mir geht es heute schlecht !  :'( Habe heute meine Monatsspritze Zolatex bekommen und mein ganze Bauch spannt. Außerdem hab ich ein 24 EKG umgeschnallt bekommen und alle 15 min piepst das Ding und pumpt es ich sich auf das nervt.

So nun wünsche allen Lesern noch einen gemütlichen Abend
liebe Grüße Goldbienerl

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Leben zu leben:
So, als wäre nichts ein Wunder,
oder so,
als wäre alles ein Wunder.

Erika

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fragen ???
« Antwort #15 am: 18. Januar 2008, 14:54 »
Hallo alle miteinander!

Ich kann mich nur goldbienerls Aussage anschließen.
Liebe Goldbienerl, ich wünsch dir, dass es dir bald wieder besser geht. Du wirst sehen, die Zeit vergeht sooo schnell und als ich damals meine letzte "Bauchspritze" bekam, haben mein Hausarzt und ich schon darüber gescherzt, dass uns diese Regelmäßigkeit jetzt fast fehlen wird.
Warum hast du ein 24-Stunden-EKG? Ich hatte auch mal so komisches Herzrasen mit Ohnmachtsanfällen im Anschluß an eine Cortison-Stoßtherapie bei einem MS-Schub. Damals bekam ich einen "Event-Recorder" umgeschnallt. Das ist so ähnlich, ich hatte es aber 1 Woche am Körper und mußte selbst einschalten, wenn dieses Herzrasen auftrat. Das ganze deshalb, weil es eben unregelmäßig auftrat, also es schon mal sein konnte, dass 24 Stunden Ruhe war, aber dann doch wieder. Es war aber alles mit meinem Herzerl in Ordnung, war nur eine Nebenwirkung vom Cortison. Ich wünsch dir, dass bei dir auch alles in Ordnung kommt, was immer dich gerade quält!

Katzenmama, auch dir alles Gute - ich kann dir da leider auch nichts dazu sagen, weil ich keine Chemo hatte. Ich denke aber auch, dass es völlig normal ist, wenn man mal eigenartig reagiert, wenn es einem nicht gut geht und wenn durch eine doch mehr als den Körper belastende Therapie alles ein bisserl durcheinander ist.

Was jetzt das Forum hier betrifft, kann ich nur sagen: es ist ein super Informationsforum, aber sicher keines für den Teil der User, die eben gerne persönlichen Erfahrungsaustausch haben möchten.
Ja Gitti, ich bin sicher, viele wollen hier ein bisserl Anonymität, die hätten wir, wenn wir hier auch als eingeloggte, registrierte User einen Geistmodus nutzen könnten und auch mehr Bereiche hätten, in denen nur eingeloggte User miteinander kommunizieren können (hab ich schon oft angeregt). Ja und ich bin auch deshalb noch hier, weil ich einfach hoffe, dass es anders wird, dass hier irgendwann ein Miteinander herrscht.

Natürlich ist es für Dietmar ein super Erfolg, wenn so viele Aufrufe hier sind, wenn man sieht, es herrscht Interesse an den Berichten, die hier von diversen Fachzeitschriften wiedergegeben werden - aber für mich als User ist das, ehrlich gesagt mehr als unwichtig. Ich würde gerne Antwort bekommen, wenn ich etwas schreibe und keine Selbstgespräche führen. Und wenn ich manchmal hier lese und sehe, dass Leute Fragen stellen, sich kurz vorstellen oder dergleichen und keine einzige Antwort (nicht mal vom Admin selbst) bekommen, dann denk ich mir, das darf wohl nicht sein. Denn wie ich auch schon oft sagte, für mich ist ein Internet-Forum eine ART Selbsthilfegruppe. Aber gut, so denke ich - andere wollen eben nur Informationen.
Wir wissen, Dietmar ist sehr engagiert, was Selbsthilfegruppen betrifft - find ich bewundernswert und wichtig. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit oder Lust persönlich zu solchen Treffen zu gehen, darum holt er sich Infos im Internet und sucht eben hier Gedankenaustausch von "krebspatient zu krebspatient".

PNs sind sicher auch wichtig, wenn man zu jemanden persönlichen Kontakt aufbauen will, aber warum sollte man Dinge, die sicher viele interessieren, nicht "öffentlich" besprechen ... nicht ganz öffentlich, sondern in einem Bereich nur für registrierte User. Ich muß gestehen, ich logge mich auch oft nicht mehr ein, warum auch, wenn ich sowieso alles lesen kann und weil ich auch weiß, dass ich hier zu viel "Privates" nicht (mehr) schreiben werde, weil eben wirklich JEDER hier mitlesen kann.
 
Ich werde aber zu diesem Thema sicher nichts mehr sagen, es liegt an Dietmar, wie er sein Forum will: als Info-Forum, vor allem auch für die Selbsthilfegruppen bzw. eben die diversen Veranstaltungs-Termine bekannt zu geben .....  oder als Forum für uns User, die einen Meinungs-, Erfahrungsaustausch wollen - am besten wäre Beides, aber da müßte eben einiges geändert werden. Und dann  sollte es vielleicht auch nicht sooo wichtig sein, dass hier alles so perfekt ist, sondern einfach menschlich ist. Wenn z.B. mal das "Re" in einer meiner Antworten aufscheint, bekomm ich selber gleich "die Krise", weil ich anfangs gleich darauf aufmerksam gemacht wurde, dass das störend in der Aufstellung sei - was ich persönlich zwar nicht so sehe, ich finde es sogar gut, wenn ersichtlich ist, dass das eben eine Antwort ist und kein neuer Beitrag. Auch fand ich es anfangs verwunderlich, als erklärt wurde, dass wir uns besser per PN miteinander unterhalten sollten, wenn wir "nur" fragen, wie es uns geht, weil das die Aufstellung im Forum stört..... Durch diese Zurückhaltung, diese Suche nach Perfektion wird aber leider auch das Ungezwungene, der direkte Austausch im Forum selbst eingedämmt, wenn sich alles im Hintergrund per PN abspielt... Ist das der Sinn eines FORUMS? Ja, wir sind krank, wir haben unsere Probleme, wir wollen uns auch oft zurückziehen .... aber wenn ich hier poste, will ich das eben gerade nicht - ganz im Gegenteil. Und es frustriert enorm, wenn man sich bemüht und bemüht und es kommt keine Reaktion. Sorry Dietmar, wenn ich das so direkt sage, aber für mich ist das jetzt sowieso das letzte Posting in diese Richtung.

Liebe Grüße, Erika
« Letzte Änderung: 18. Januar 2008, 14:58 von Erika »
Mein Lebensmotto: Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Gitti

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.339
  • Geschlecht: Weiblich
Fragen und Antworten
« Antwort #16 am: 19. Januar 2008, 19:25 »
Hallo,
ich glaub zu wissen, warum so wenige fragen. Wenn man eine Frage stellt, egal in welchem Thread, bekommt man x PN mit dem Hinweis was man falsch gemacht hat und was wo etc. hingehört. Da fragt jeder nur 1x, dann gibt man auf.  ??? Renate


Hallo Renate,
ich glaube du hörst da ein bisserl das Gras wachsen. In welcher Zeit hast du wie viele PN von wem aller bekommen mit dem Hinweis, was du falsch gemacht hast? Und hast du dann keinen zweiten Beitrag mehr gerschrieben?


Hallo Renate,
ich glaube du hast mir geschrieben, oder gibt es auch eine Gitte. Aber sei getrost, ich werde dir deswegen keine PN schreiben, hihi.
Mit genau so viel hihi habe ich vor langer Zeit 2 PNs erhalten. Einmal wegen dem "Re" am Anfang am Betreff: Das gebe ich gerne weg, denn das finde ich mittlerweile auch so, dass man gleich mit dem tatsächlichem Betreffbeginn schneller und besser sieht, um was es geht, vor allem bei der Aufstellung der letzten 20 Beiträge. Ich habe deswegen von niemanden das Gegenteil gehört, hihi!
Und dann erhielt ich eine PN, weil ich in einem Unterforum schrieb, wo "niemand" Zutritt hat. Das hätte ich ohne Dietmar`s Hinweis bis heute nicht gewußt - danke dir nochmals dafür.
Fast neidig bin ich über deine 3 PN die du bekommen hast! Hast du ihm ein Foto mitgeschickt, hihi?
Dass Dietmar einer neuen Userin - wahrscheinlich auf Anfrage - mittels PN weiter geholfen hat, finde ich Spitze. Da kannst du im Krebskompass oder sonst wo warten bis du schwarz wirst, bevor du von den Zweien eine Antwort bekommst.
Ich glaube auch, du bist zu kleinlich, ähnlich Susi. Es ist gut, wenn wir uns Fragen stellen wie das Forum für mehr "intimer Kommunikation" genutzt werden könnte, aber solcher Kleinkrams ist sicher der falsche Weg!
Somit hätte ich folgende Anregung:
1. Es gibt einen chat. Und es gab schon früher einen chat. Dietmar, kannst du bitte den "alten chat"
für Insider wieder aktivieren?
2. Es gibt Unterforen, wo nicht angemeldete User nichts davon sehen, also auch keinen Zutritt haben. Dietmar kannst
du bitte so ein Unterforum, welches "Gäste" nicht sehen, ein wenig "ausbauen".
3. Gerne möchte ich euch einladen, zu Punkt 1 und 2 eure Vorschläge anzubringen, oder weitere
Anregungen. Das ist sicher konstruktiver, als ob jemand 1 oder 3 PN vom Dietmar erhielt, obwohl
ich bin jetzt etwas eifersüchtig auf Renate; schickst mir bitte auch noch eine PN?
Gitti
 

Renate

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fragen ???
« Antwort #17 am: 20. Januar 2008, 18:16 »
Hallo gitti,
die PNs an die Userin waren keine Ratschläge, sondern Hinweise, was sie alles falsch gemacht hat. Aber ich will jetzt das Thema nicht weiter ausbreiten, geht sonst ins unendliche. Ich lese hier, schau mal in den chat und damit wars das. Es ist ja alles freiwillig. Lg Renate

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Fragen ???
« Antwort #18 am: 26. Januar 2008, 15:22 »
Hallo Mädls!

Jaja, ich bin auch wieder mal da, aber freu mich,dass ihr eure Ansichten und Ratschläöge hier gepostet habt.
Auch ich will mich dazu nicht weiter äussern. Ich schreibe mal hier wieder mal mein Anliegen rein:

Was bedeutet,dass die Triglyceride erhöht sind. Ich habe zwar gegoogelt, aber kann das von Zoladex und Nolvadex auch sein? Ich glaube mein Bauchspeicheldrüse arbeitet normal, meine Nieren hoffe ich auch. Es ist jetzt die 2. Blutuntersuchung(die letzte war im Oktober) wo diese WErte erhöht sind. Hatte das vorher nie. Cholesterin ist in Ordnung.

Warte schon ungeduldig auf eure Antworten

Ach ja, kann man Broccoli wirklich roh essen? Schmeckt halt nicht so toll, aber man darf ein Dip dazu verwenden.

lg christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

Jutta

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Triglyceride
« Antwort #19 am: 26. Januar 2008, 22:45 »
Hallo Christine,

mit diesem Laborwert stehe ich nur selten auf Kriegsfuß.
Meist ist dann auch mein Cholesterin eher auf der hohen Seite.
Was mich wunderte war, dass bei Triglyceride die Referenzwerte
sehr weit auseinander sind, also niederster/höchster Wert.
Ob es von "diesen" Medikamenten kommt, weiß ich nicht, zu vieles
Schokoladeessen und ähnliches war bei mir ggf. der Auslöser.

Brokkoli roh zu essen, habe ich noch nie gehört. Woher hast du das? Obwohl, vom Karfiol
esse ich auch bei der Zubereitung gern ein paar Rosen roh.

Gruß Jutta
« Letzte Änderung: 26. Januar 2008, 22:46 von Jutta »

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Broccoli roh essen?
« Antwort #20 am: 26. Januar 2008, 23:45 »
Hallo Jutta!
Danke für deine Antwort.
Wie hoch sind bei dir die Referenzwerte von Triglyceride?
Ich habe beim Frauenarzt in einer Zeitung geschmökert. Da habe ich gelesen, dass Broccoli gesund ist,was ich eh wußte, aber halt nicht,dass man ihn roh mit Dip essen kann. ;)

lg christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

Renate

  • Neu_hier
  • *
  • Beiträge: 11
  • Geschlecht: Weiblich
Fragen ???
« Antwort #21 am: 27. Januar 2008, 15:34 »
Hallo christina,
Broccoli roh, hab ich auch noch nicht gehört, würde ich auch nicht machen. Wegen der Trygliceride sieh mal unter www.netdoktor.de nach, stehen alle Informationen drin. Lg Renate

katzenmama

  • gelegentlicher User
  • **
  • Beiträge: 55
  • Geschlecht: Weiblich
brokkoli roh??
« Antwort #22 am: 01. Februar 2008, 22:45 »
du kannst brokkoli als salat essen.wird leicht säuerlich zubereitet.ich persöhnlich mag das gerne,in meiner familie bin ich leider die einzige die überhaupt salat mag :-\.es wird so ähnlich wie bohnensalat zubereitet,nur ohne zwiebel.knackig und lecker.aber man sollte dafür auf jeden fall nur jungen brokkoli verwenden.gut geht auch dr tiefgefrorene,nur vorsichtig auftauen.liebe grüße und guten appetit  ;)conny

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Broccoli!!
« Antwort #23 am: 02. Februar 2008, 18:28 »
Hallo Conny!

Also doch roh??? Wie geht es dann meinem Magen??? ???

lg christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

katzenmama

  • gelegentlicher User
  • **
  • Beiträge: 55
  • Geschlecht: Weiblich
brokkoli roh?
« Antwort #24 am: 02. Februar 2008, 21:45 »
 :) ich denke wie bei allen kohlarten und salaten kommt es darauf an wie viel du davon ist ;)
ans ten gehe mnsoal auf googele und gib einfach brokkoli salat ein.da gibt es etliche rezepte,auch mit blanchiertem brokkoli die ich selber noch garnicht kannte.
                                                   also guten appetit und viel spaß beim nachkochen  :) gruß conny