Autor Thema: So.10.3.13, 17.00, ARD: Neue Waffen gegen den Krebs  (Gelesen 2424 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Edi

  • Global Moderator
  • intensiv Benutzer
  • *****
  • Beiträge: 471
  • Geschlecht: Männlich
So.10.3.13, 17.00, ARD: Neue Waffen gegen den Krebs
« am: 09. März 2013, 22:59 »


Vorschau:
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/427262_w-wie-wissen/13630180_vorschau-auf-neue-waffen-gegen-den-krebs-so-


So, 10.03.13 | 17:00 Uhr, Das Erste


Neue Waffen gegen den Krebs

Neue Verfahren zeigen zuverlässig, ob das Risiko eines Brustkrebs-Rückfalls hoch oder eher niedrig ist. Damit wird eine individuellere Behandlung ermöglicht. Zehntausenden Frauen könnte so die Chemotherapie erspart bleiben.

Zuckersüchtiger Krebs
Grafische Darstellung einer Krebszelle, die Zucker aufnimmt (Bild: NDR) Bild vergrößern bzw. verkleinern Nicht nur wir, auch Krebszellen lieben Zucker. Wenn Körperzellen besonders viel Zucker konsumieren, ist den Ärzten klar: Hier sitzt ein Tumor. Bedeutet das umgekehrt, dass man den Krebs aushungern kann, wenn man keinen Zucker isst?

Tumor im Kreuzfeuer
Eine Patientin liegt in einer Ionentherapieanlage (Bild: SWR) Bild vergrößern bzw. verkleinern In Heidelberg steht eine weltweit einzigartige Anlage zur Krebsbekämpfung. Sie beschießt Tumore mit Ionenstrahlung, also mit winzigen elektrisch geladenen Teilchen, aus jedem möglichen Winkel. Zielgenau, um das gesunde Gewebe zu schonen.

Helfen Naturheilverfahren in der Krebstherapie?
Obst und pflanzliche Präparate (Bild: BR) Bild vergrößern bzw. verkleinern Viele Krebspatienten würden gerne selbst zu ihrer Therapie beitragen, zum Beispiel durch die Einnahme von Naturheilmittel, durch Sport oder Entspannungstechniken. Was davon ist wirklich sinnvoll und was schadet eher?



http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/sendung/krebsforschung-100.html

Evi

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 572
  • Geschlecht: Weiblich
TV-ARD: Neueste Waffen gegen den Krebs - Das Leben mit Krebs
« Antwort #1 am: 11. März 2013, 16:02 »

ARD-TV

10.3.13, und jetzt in TV-Media-Theke

http://mediathek.daserste.de/sendung-verpasst/13675410_w-wie-wissen/13675534_alle-beitraege-die-sendung-vom-10-03-2013-neue?datum=20130310

1) Brustkrebs, vor Behandlung Gene feststellen lassen und ..... Aus allen Befunden: Chemo Ja / Nein ....

2) Krebs ist ........, daher .....
    Heidelberg (einzigartig, weltweit), spez. Strahlentherapien "Ionen - Protonen", z. B. bei Gehirntumore, nicht bewegen, da ..... ("springende Prostata ist ....)
          150 Pat./Jahr

3) Hormonabhängiger Krebs: Brust, Prostata, Schilddrüse
    ZUCKER möglichst wenig bzw. nicht mehr! Vorsicht bei Diabetespatienten.
    Möglichst auch keine Kohlehydrate, Fruchtzucker .... (Diät .....), aber viel Gemüse und Beeren, Mandeln und Leinsamen, Eier, fettes, kalorienreiches
    Bei PET-Scan wird daher vorher "Zucker" gespritzt

4) Komplementärmedizin, was hilft, was eher nicht, gegen Nebenwirkungen der Krebsbehandlungen ......?
    Mistel bei BK. (damit meist Chemo besser verträglich, ff.),
    Lymphdrüsenkrebs Vorsicht, denn ggf. Förderung des Krebswachstums
    Vorsicht: Johanneskraut, Grapefruit, grüner Tee ist ....
    Chin. Bewegungstherapie, z. B. Qigong, http://de.wikipedia.org/wiki/Qigong
    Kräftigung: Weizengrassaft, Fischöl, Sandorn
    Nicht zuletzt: BEWEGUNG   





   



« Letzte Änderung: 11. März 2013, 16:35 von Evi »