Autor Thema: D - Reha im Renten­alter  (Gelesen 7074 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Geri

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 657
  • Geschlecht: Männlich
D - Reha im Renten­alter
« am: 22. März 2013, 22:42 »



 21.03.2013

Geriatrische Reha: Reha im Renten­alter

Geriatrische Reha Test

Eine spezielle Form der Reha bietet älteren Menschen weit mehr als klassische Behand­lungen. Neben der Versorgung akuter Gesund­heits­beschwerden werden Patienten hier umfassend betreut, geschult, trainiert. Auch die Angehörigen werden einbezogen und Hilfen für die Zeit nach der Entlassung organisiert. Die Maßnahmen sollen Älteren helfen, ihr alltägliches Leben möglichst selbst­ständig zu meistern. Das bietet große Chancen – doch kaum jemand kennt die sogenannte „geriatrische Reha“. Dabei gibt es seit 2007 einen Rechts­anspruch darauf. test.de erklärt, für wen die Versorgungs­form in Frage kommt und was dann zu tun ist.

Das Reha-Angebot in Deutsch­land – von Experten geordnet

Als Extra haben die Gesund­heits­experten von test ausführ­liche Listen mit geriatrischen Reha-Einrichtungen zusammen­gestellt. Sie haben die Einrichtungen dabei nach Regionen (von Nord nach Süd) sortiert und in Rubriken einge­teilt. So erfahren Sie schnell, ob bestimmte Einrichtungen stationäre oder ambulante Reha anbieten – oder beides. Unter der Rubrik „Mobile Reha“ finden Sie Angebote, bei denen Therapeuten zum Patienten nach Hause kommen. Und die Rubrik „Tages­kliniken“ zeigt Ihnen alle Einrichtungen, die „geriatrische Behand­lung“ anbieten. Diese umfasst vor allem akute medizi­nische Versorgung, aber auch Reha-Maßnahmen. Sie kann eine Alternative sein, falls es in Ihrer Nähe keine Einrichtungen für „geriatrische Reha“ gibt. Denn diese sind in manchen Bundes­ländern kaum oder gar nicht vertreten.

............. http://www.test.de/Geriatrische-Reha-Reha-im-Rentenalter-4517809-0/?mc=news.2013.03-21-1305