Autor Thema: 24.2.15, 19h, Innsbruck: Erbliche Krebserkrankungen  (Gelesen 1205 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 4.815
  • Geschlecht: Männlich
24.2.15, 19h, Innsbruck: Erbliche Krebserkrankungen
« am: 05. Januar 2015, 00:24 »
Genetik in der Familie
Erbliche Krebserkrankungen

Jährlich erkranken in Österreich rund 40.000 ÖsterreicherInnen an Krebs. Viele dieser Erkrankungen sind zufällig, ohne dass sich dafür eine Ursache finden ließe. In manchen Familien liegt aber eine genetische Veranlagung vor, welche das Auftreten von bestimmten Krebsarten z.B. bei mehreren Verwandten oder in jungem Alter erklärt. Durch genetische Analysen aus einer Blutprobe kann man eine solche Krebsneigung ggf. erkennen und dann intensive Früherkennungsuntersuchungen oder Vorsorgemaßnahmen durchführen, die das Auftreten von Krebs verhindern können oder eine frühe Diagnose ermöglichen. Wann muss man an eine erbliche Krebsneigung denken, was muss man bei der Abklärung berücksichtigen, und was bedeutet eine erbliche Krebsneigung für die betroffenen Personen? Der Vortrag erklärt die medizinischen Hintergründe und gibt konkrete Hinweise zu Beratungsmöglichkeiten, wenn man an eine familiäre Krebsneigung denkt.

    24.02.2015, 19:00

    Großer Hörsaal der Frauen - Kopf Klinik, Universitätskliniken Innsbruck,

    Anichstraße 35
    Herbstsemester 2014 - Tirol

    Referent

        Prof. DDr. med. Johannes Zschocke

        Direktor der Division für Humangenetik, Leiter des Zentrums Medizinische Genetik, Medizinische Universität Innsbruck

Akademischer Werdegang

Studium der Medizin: 1984-1991 in Freiburg/Breisgau und Belfast
Assistenzarzt, Facharztausbildung: Belfast, Marburg, Heidelberg
Habilitation
2003 an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Klinische Leitungsfunktion

Zentrum Medizinische Genetik Innsbruck
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

Erbliche Stoffwechselkrankheiten; genetische Ursachen von Entwicklungsstörungen, geistiger Behinderung und genetischen Syndromen, familiäre Krebsdispositionen
Kontakt/ Terminvereinbarung

Humangenetische Sprechstunde
Zentrum Medizinische Genetik Innsbruck
Medizinische Universität Innsbruck
Schöpfstr. 41, 6020 Innsbruck
Telefon: 0512-9003-705310512-9003-70531
e-mail: humgen@i-med.ac.at
Besonderer Hinweis

Die humangenetische Sprechstunde dient dazu, genetisch bedingte Erkrankungen oder Risiken für Erkrankungen zu erkennen und zu verstehen. Sie wird von Fachärzten für Medizinische Genetik durchgeführt, die eine spezielle Erfahrung mit erblichen Krankheiten haben, sowohl in der Diagnostik als auch in der Betreuung von betroffenen Personen und Familien. Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.

admin

  • Administrator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 4.815
  • Geschlecht: Männlich
24.2.15, 19h, Innsbruck: Erbliche Krebserkrankungen
« Antwort #1 am: 22. Februar 2015, 16:43 »




Zur Erinnerung!