Autor Thema: Broschüren  (Gelesen 3835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gitti

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.339
  • Geschlecht: Weiblich
Broschüren
« am: 12. Juli 2007, 18:37 »
 Durch Vorbeugung gesund bleiben

   Frauen-Krebsvorsorge: Neue kostenlose Broschüre aus Deutschland


   Mainz (pts/10.07.2007/13:26) - Krankheit kommt in den seltensten Fällen
   völlig überraschend. Vielmehr kündigt sie sich oft lange Zeit vorher an.
   Wenn der Arzt diese Anzeichen dann auch frühzeitig erkennt, können
   Gefahren für die Gesundheit oftmals leicht und sicher abgewendet werden.
   Deshalb sind Vorsorgeuntersuchungen sinnvoll.

   Die beiden Krankheiten, auf die Frauen ein besonderes Augenmerk richten
   sollten, sind Brustkrebs und Gebärmutterhalskrebs. Brustkrebs ist
   deswegen ein wichtiges Thema, weil er sehr häufig vorkommt.
   Gebärmutterhalskrebs ist zwar vergleichsweise selten, aber hier sind die
   Erkennungs- und Heilungschancen so außergewöhnlich gut, dass man mit
   geringem Aufwand große Erfolge erzielt.

   Trotzdem nehmen noch längst nicht alle Frauen die jährlichen
   gynäkologischen Vorsorgeuntersuchungen wahr. Sie unterlassen sie unter
   anderem deswegen, weil sie sich weder von der Diagnose noch von der
   anschließenden Therapie Neues erwarten. Doch im Bereich Frauengesundheit
   hat sich in letzter Zeit viel getan. Darauf weist eine neue Broschüre
   hin, die kostenlos auf dem Gesundheitsportal www.wissen-gesundheit.de
   abgerufen werden kann. So ist z. B. vielen Frauen unbekannt, dass ein
   Verdacht auf einen aufkeimenden Gebärmutterhalskrebs (carcinoma in situ,
   Pap IIId) nicht mehr gleichbedeutend mit einer Operation ist, sondern
   dass der Befund durch einen einfachen Nachweis von Antikörpern
   verifiziert werden kann. Auf diese Weise lassen sich etwa 80 Prozent der
   Unterleibsoperationen wegen Verdacht auf Vorstufen von
   Gebärmutterhalskrebs vermeiden, und damit auch Risiken, unfruchtbar zu
   werden.

   Mehr dazu erfahren Sie in der aktuellen Broschüre auf
   www.wissen-gesundheit.de: "Durch Vorbeugung gesund bleiben.
   Frauen-Krebsvorsorge", von Dr. Günter Gerhardt und Dr. Beatrice Wagner.
   Weitere Informationen zum Thema gibt es auch unter:
   www.frauen-krebsvorsorge.de (Ende)

     Aussender: www.wissen-gesundheit.de
   Ansprechpartner: Dr. Günter Gerhardt
   email: presse@wissen-gesundheit.de
   Tel. +49 (6131) 622505-0