Autor Thema: Blasenkrebs, Pouch - Probleme?  (Gelesen 4689 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dietmar E.

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.889
  • Geschlecht: Männlich
Blasenkrebs, Pouch - Probleme?
« am: 05. September 2007, 15:03 »
ACC

Obwohl mein Mann täglich 600 mg ACC zu sich nimmt, verstopfte vor ein paar Tagen sein Katheter und wir mußten mit "fliegenden Fahnen" zum Urologen fahren.

Ich erinnere mich genau, daß wir schon öfters eine Diskussion über ACC hatten. Während Eckhard unlängst schrieb, sein Arzt hätte gesagt, das Zeug könne man den Hasen geben (oder so), es sei gut für Husten, helfe aber nicht bei einer Neoblase, schreibt heute Hexe wieder über ihren erfolgreichen ACC-Konsum, der ihren Pouch-Schleim dünnflüssiger mache.

In Reinhardshausen bekam mein Mann ACC.

Und im unten angegebenen link von der Urologie der Universität Halle wird auch das Procedere bei der Zystektomie angegeben:
"ab OP-Tag Infusion u.a. je 1 Ampulle Acetylcystein (die haben das "t" vergessen, ACC).

http://www.medizin.uni-halle.de/kur/index.php?id=400



Verfasser: Rosemarie
"Zu meiner Zeit gab es Dinge, die tat man, und Dinge, die man nicht tat, ja, es gab sogar eine korrekte Art, Dinge zu tun, die man nicht tat." (Sir Peter Ustinov)