Autor Thema: Schmerzdiagnostik  (Gelesen 3317 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

admin

  • Administrator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 5.945
  • Geschlecht: Männlich
Schmerzdiagnostik
« am: 08. September 2007, 01:37 »
Schmerz-Diagnostik einfacher und schneller mit Screening-Fragebogen

24.08.07.

In Deutschland dauert es im Schnitt 5,4 Monate, bis neuropathische Schmerzen diagnostiziert werden, in Spanien und Großbritannien mehr als ein Jahr, in Italien hingegen nur 2,5 Monate. Wurden vom Arzt detailliert Schmerzcharakteristika (z. B. Dauer, Stärke,Ausstrahlung und Art der Schmerzen) erfragt, erfolgte die Diagnose schneller. Dies ergab laut Ärzte Zeitung der „Global Neuropathic Pain Survey“, eine internationale Umfrage bei 700 Allgemeinmedizinern und 700 Patienten in sieben Staaten,die zwischen Juli 2006 und Januar 2007 durchgeführt wurde. Deutsche Patienten warteten trotz Schmerzen im Mittel 8,9 Monate, bis sie einen Mediziner konsultierten. 63 % der Befragten hatten gehofft, die Schmerzen gingen von alleine weg. 40 % der deutschen Ärzte empfahlen den Betroffenen, ein Schmerztagebuch zu führen. 56 % der Ärzte benutzten nach eigenen Angaben bei allen bzw.mindestens der Hälfte der Patienten für die Schmerzdiagnose Screening-Fragebögen, die die Diagnose neuropathischer Schmerzen vereinfachen. Sie liefern dem Arzt eine Übersicht über die Schmerzsymptome und erleichtern die Beurteilung, ob es sich um neuropathische oder nozizeptive Schmerzen handelt.

Quelle: Neuronal 2/2007