Autor Thema: Will auch mal ein bisserl tratschen  (Gelesen 4027 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erika

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Weiblich
Will auch mal ein bisserl tratschen
« am: 13. September 2007, 11:45 »
Ich bin ja erst seit kurzem hier und hab mich jetzt hier durchgelesen - und da hab ich doch hier eine "Tratschecke" entdeckt .... na und wie Frauen nun mal so sind (zumindest haben wir den Ruf), erzähl ich euch einfach mal ein bisserl was  ;)

Eine Seitenstrangangina hab ich gerade erfolgreich hinter mich gebracht... peanuts, wenn man bedenkt, was ich und wir alle hier schon hinter uns haben oder wo wir momentan gerade drinnen stecken. Auf alle Fälle freu ich mich jetzt schon richtig auf die nächsten Tage, schließlich soll man die guten Tage nützen und die Feste feiern wie sie fallen  ;) Das Leben im JETZT ist sowieso mein Motto, hab schon so oft Pläne umwerfen müssen, weil mir die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Wie hat mal ein gescheiter Mensch gesagt (ich weiß leider nicht, wer das war): Leben ist das was passiert, während wir ganz andere Pläne haben. Aber im Moment verhält sich meine MS ruhig, die Krebskontrolle ist auch erst wieder im November, hab also noch Zeit mit dem "Zittern" ... und bis dahin wird einfach nur gelebt  :)

Heute Abend bin ich zu einer Vernissage einer lieben, langjährigen Freundin eingeladen. Da gibt es nicht nur schöne Bilder zu betrachten, sondern auch leckeres Essen und sogar für eine Musikeinlage wird gesorgt.

Morgen geh ich mit meiner Tochter frühstücken und anschließend bummeln, dann holen wir gemeinsam meinen 3 1/2-jährigen Enkel vom Kindergarten ab ... und hurra, der kleine Mann bleibt dann bis Samstag bei mir. Bevor er jetzt im September in den Kindergarten kam, war er regelmäßig 1 x pro Woche einen ganzen Tag bei mir, da hab ich jetzt schon richtig Sehnsucht, wenn ich ihn mal eine Woche nicht bei mir habe - und wie ich hörte, ist das umgekehrt auch der Fall, er hat auch schon gesagt: "Ich will wieder mal zur Oma hin." Da macht das Oma-Herzerl einen Freudensprung!

Ja, das Leben kann auch für kranke Menschen schön sein.... auch wenn wir nur zu gut wissen, dass das Leben eine Abwechslung von Hochs und Tiefs ist.

Ich wünsch euch auch schöne Tage!
LG Erika
« Letzte Änderung: 13. September 2007, 11:45 von Erika »
Mein Lebensmotto: Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Will auch mal ein bisserl tratschen
« Antwort #1 am: 13. September 2007, 15:56 »
Hallo Erika!

Danke für deinen netten Beitrag. Er hat mir sehr gut gefallen. ;)

Bist du alleine, dachte mir nur,weil du einen oder deinen Mann nicht erwähnt hast. Na gut, ich schreibe auch nicht sehr viel von meinem Göttergatten,aber ich glaub ich hab ihn schon mal erwähnt. ;D

Ich finde es schön,wenn du dich auf deinen Enkel  freust. Ich habe 3 Stück,bin aber froh,wenn ich sie nicht so oft bei mir habe. Nicht falsch verstehen, ich sehe sie gern und wir fahren oft in die Therme,aber das ist auch meine Tochter und ihr Mann dabei. Denn die 3 halten einem ganz schön auf Trapp. Jeder alleine ging ja, aber dann sind die anderen eifersüchtig,haha.
 Habe noch eine 16j. Tochter,die noch bei uns wohnt und seit einiger Zeit schläft auch ihr Freund sehr oft hier.

Ja das wars mal wieder, und hoffe,dass du mal online bist,wenn ich hier bin ;).
lg christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

Erika

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Weiblich
Will auch mal ein bisserl tratschen
« Antwort #2 am: 13. September 2007, 17:06 »
Hallo Christina,

bin leider schon am Sprung ... meine Freundin holt mich gleich ab.
Demnächst gibt's genauere Antworten von mir - und vielleicht schaffen wir es auch mal, dass wir gleichzeitig online sind!

LG Erika
« Letzte Änderung: 17. September 2007, 18:38 von Erika »
Mein Lebensmotto: Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

admin

  • Administrator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 5.032
  • Geschlecht: Männlich
CHAT steht bereit - Lust, Zeit? 22-27-36
« Antwort #3 am: 15. September 2007, 18:34 »
Unser dzt. Chat ist leider nicht das Gelbe vom Ei - aber besser wie kein chat, sagt Christina,
die sich einen Chat vor Monaten wünschte.


Sollten sich Leute zum Chaten zusammenfinden wollen, ein Vorscchlag:

Den gewünschten Gesprächspartnern eine PN schicken mit dem
Hinweis: "Heute bin ich ab 20 Uhr im chat", oder wie immer, "morgen um 21 Uhr ..........".


Viel Glück dass es klappt!

Glaublich bis zu 10 Usernamen kann man bei
einer PN als Empfängernamen eingeben!

Dietmar

Hier geht es - angemeldet - zum CHAT,
dann deinen Usernamen eingeben,
sonst nichts:


http://www.krebsforum.at/forum/gtchat


Vorschlag:

Täglich um 9.30 Uhr und 21.30 (also halbzehn) ist "Chat-time";

wer Zeit und Lust hat ist sehr gerne gesehen!



« Letzte Änderung: 16. September 2007, 00:48 von admin »

Erika

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Weiblich
Chat @admin
« Antwort #4 am: 16. September 2007, 11:53 »
Hallo Admin,

Danke für deinen Chat-Vorschlag.
Ich kenne das "Problem" mit dem Chat auch aus dem MS-Forum, in dem ich schon jahrelang bin. Es ist halt einfach so, dass die User zu unterschiedlichen Zeiten hier sind und es dann nicht sooo einfach ist, "zueinander zu finden". Aber nachdem ich persönlich eh nicht wirklich eine Chatterin bin, stört mich das auch nicht wirklich.

Was hältst du von meiner "Anregung", die ich auch gemacht habe, dass du uns ein "Eckerl" in diesem Forum zur Verfügung stellst, in dem nur wir registrierten User miteinander kommunizieren können? Ich denke, dass dann mehr bereit wären, auch von sich und ihren Gedanken (egal zu welchem Thema) auch etwas zu erzählen, wenn nicht jeder im www mitlesen könnte. Auch ist es dann ja egal, ob man sich jetzt direkt, wie in einem Chat üblich, austauscht, oder eben dann, wann man Zeit hat, antwortet. So ergeben sich dann oft recht interessante Diskussionen und ein mitunter reger Gedankenaustausch.

LG Erika
« Letzte Änderung: 17. September 2007, 18:37 von Erika »
Mein Lebensmotto: Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Erika

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Weiblich
Will auch mal ... @Christina
« Antwort #5 am: 16. September 2007, 12:01 »
Hallo Christina,
ja, das versteh ich, 3 Enkel auf einmal würde ich auch nicht aushalten  ;) Aber mein Enkel ist ja noch recht pflegeleicht, ist auch so eine "Schlafhaube" wie ich und nachdem ich auch keinen Berufsstreß mehr habe, genieße ich es schon sehr, wenn ich mich einfach mal an einem Tag echt nur mit dem kleinen Mann beschäftigen kann.

Du gehst auch richtig in der Annahme, dass ich keinen Mann/Partner habe. Ich bin schon seit ewigen Zeiten geschieden, hab dann lange eigentlich nur für meine Tochter gelebt... na und jetzt will ich mich einem Mann nicht mehr antun  ;D Nein, im Ernst, alleine bin ich aber trotzdem nicht, ich habe eine ganz liebe Familie und tolle langjährige Freunde. Wenn ich nicht alleine sein will, muß ich auch nicht alleine sein.

Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag! Ist ja herrliches Wetter!

LG Erika
« Letzte Änderung: 17. September 2007, 18:39 von Erika »
Mein Lebensmotto: Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

christina62

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo erika!
« Antwort #6 am: 16. September 2007, 19:17 »
HaHa, ich glaub einen Mann hast du schon, auch wenn er noch recht klein ist ;D!

Mein Sonntag und die Tage davor waren und sind nicht so schön. Mußte meine 16jährige ins Spital bringen-ja da gibt es wieder eine gute Geschichte dazu, aber später mal,wenn ich mehr Zeit habe, und meine Mutter liegt auch im Spital. Tochter konnte gestern nach Hause. Bin grad von Wien gekommen,weil meine Mutter dort lebt. Für 2 Stunden Besuch,sit der ganze Nachmittag fort,wenn man von NÖ ist.
Aber ich wünsche dir alles Schöne noch für diesn Tag!
lg Christina
Jeder Tag ist ein kleines Leben.



Betreue die Unterforen Brustkrebs, Eierstockkrebs, Gebärmutterhalskrebs

Erika

  • häufiger Benutzer
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Weiblich
Will auch mal ein bisserl tratschen
« Antwort #7 am: 17. September 2007, 18:54 »
Hallo Christina,

das tut mir leid, dass es in deiner Familie dzt. so "rund" geht - klar, dass es dir dann auch nicht soooo gut geht! Alles Gute für euch und dir wünsch ich Kraft und Energie.... Weißt eh, wir sind Stehaufweibchen!

LG Erika
Mein Lebensmotto: Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.