Autor Thema: AUFRUF: www.krebsforum.at, www.krebspatient.at  (Gelesen 3763 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dietmar E.

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 1.889
  • Geschlecht: Männlich
AUFRUF: www.krebsforum.at, www.krebspatient.at
« am: 14. Oktober 2007, 13:25 »
Hallo,

liebe Forumsgemeinde.

Der Vorstand unseres Vereins "Krebspatienten für Krebspatienten, Netzwerk Onkologischer Selbsthilfegruppen" hat beschlossen, dieses Forum besser zu gliedern und eine Homepage für www.krebspatient.at gestalten zu lassen.

Wie heißt das Lied: "Wir haben keine Millionen .......". Wir sind alle ehrenamtlich tätig, alle, sogar unser EDV-Berater (hat jetzt leider keine Freizeit mehr). 

Uns ist klar, dass das was kostet, zudem wir - nicht zuletzt auf Grund der Seriösität - nicht irgendeine Homepage wollen. Und Professionalität bekommt man (fast) nicht umsonst.


Aufruf:

Wem gefällt dieses Forum?
Wem ist es ein Anliegen hier tätig zu werden?
Wer fühlt sich angesprochen und auf Grund seines Wissens dazu berufen mitzuhelfen,
denn "jeder Vierte in Österreich erkrankt in seinem Leben an Krebs"!


Bitte meldet euch für diese gute und interessante Sache:


Krebspatienten für Krebspatienten eV
Dietmar Erlacher
Steigenteschg. 13-1-46
1220 Wien

kontakt@krebspatient.at

0043-650-577-2395
0043-1-577-2395


Vielleicht als:

1. EDV-Betreuer (vielleicht in Wien?)
2. ModeratotInnen
3. Ärzte für Wissenschaftlichen Beirat
4. ........................
5. ........................
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2007, 10:44 von admin »
"Zu meiner Zeit gab es Dinge, die tat man, und Dinge, die man nicht tat, ja, es gab sogar eine korrekte Art, Dinge zu tun, die man nicht tat." (Sir Peter Ustinov)

Richi

  • Global Moderator
  • Super - User
  • *****
  • Beiträge: 627
  • Geschlecht: Männlich
Zur Erinnerung ....... AUFRUF: www.krebsforum.at, www.krebspatient.at
« Antwort #1 am: 26. November 2008, 20:56 »

Zur Erinnerung der alte, nächste Beitrag, denn .......


Internet: Zentraler Ratgeber in Gesundheitsfragen

Die Internetnutzung in Gesundheitsfragen stieg in Deutschland zwischen 2005 und 2007 von 44 auf 57 Prozent an. Fast jeder dritte Deutsche nutzte das Internet im Jahr 2007 mindestens einmal monatlich zur Informationsrecherche oder Kommunikation.

http://www.medica.de/cipp/md_medica/custom/pub/content,lang,1/oid,26935/ticket,g_u_e_s_t/~/Zentraler_Ratgeber_in_Gesundheitsfragen.html